Anleitung um ein Hemd zu bügeln

Bügeln Tipps Tricks
© Knut Wiarda - Fotolia.com

1. Kragen: Beginnen Sie mit der Unterseite. Ziehen Sie dann die Naht glatt und bügeln Sie dann die Vorderseite.

2. Manschetten: Bügeln Sie auch hier zunächst die Innen- und erst danach die Außenseite.

3. Ärmel: Legen Sie die Ärmel mit der Vorderseite nach oben auf das Bügelbrett, wobei die Ärmelschließnaht glatt aufliegen sollte. Glätten Sie sodann die Naht von der Manschette zum Oberarm hin und bügeln den Ärmel vom Oberarm zur Manschette. Danach wird der Ärmel umgedreht und es wird wieder genauso vorgegangen.

4. Schultern: Ziehen Sie die linke Schulterpartie über das Bügelbrett und bügeln Sie die Passe (das Schulterstück bei Hemd und Bluse) vom Rücken zum Vorderteil hin. Bei der rechten Schulter dann vom Vorderteil zum Rücken hin bügeln, also genau umgekehrt.

5. Vorderteil: Ziehen Sie die Knopfleiste glatt und legen diese stramm auf das Brett. Bügeln Sie dann die Knopfleiste vom Saum zum Kragen, also von unten nach oben. Anschließend den Rest des Vorderteils vom Kragen zum Saum bügeln, also in umgekehrter Richtung.

6. Rücken: Ziehen Sie die Seitennaht auf das Brett und bügeln Sie diese glatt. Ziehen Sie danach das Hemd seitlich weiter und bügeln dann bis zur zweiten Seitennaht.

7. Zweite Vorderpartie und Knopfleiste: Bügeln Sie schließlich im Drehverfahren weiter bis hin zur Knopfleiste, die Sie vom Saum nach oben glatt ziehen und bügeln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*