Bewegungstipps für den Hund

Hund Bewegung
© Mikkel Bigandt - Fotolia.com

Tägliche Bewegung ist für einen Hund lebenswichtig. Die Verdauung wird angeregt, die Muskeln bleiben in Form, Herz und Gefäße bleiben gesund, Knochen werden gestärkt und Fettleibigkeit wird vermieden.

Je nachdem wie groß der Hund ist, empfehlen sich unterschiedliche Aktivitäten. Ballspiele, Hol- und Bringspiele, wie das bekannte Stöckchen werfen, oder auch Zerrspiele gehören dazu. Große Hunde können auch beim Fahrradfahren nebenher lauf. Aber alle Hunde mögen Spaziergänge, da es eine gute Gelegenheit ist die Umgebung zu erschnüffeln. Die Bewegung tut in der Regel auch dem Herrchen gut und bei Spielen wird die Bindung zum Vierbeiner verstärkt.

Nach einem Spaziergang sollten Sie Ihren nach eventuellen Verletzungen absuchen. Steinchen, Glassplitter oder andere Verunreinigungen können an den Pfoten schnell zu Entzündungen führen. Wenn Sie eine Verletzung gefunden haben, sollten Sie diese mit lauwarmem Wasser auswaschen und mit einem Kräuter-Antiseptikum behandeln. Für dieses mischen Sie Wasser und Echinacin-Extrakt zu gleichen Teilen. Für eine schnelle Heilung können Sie im Anschluss Calendula-Gel auf die betreffende Stelle auftragen.

Weitere Pflegetipps für Ihren Hund: Die Pflege des Hundes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*