Tipps bei einem Gerstenkorn

Augenflimmern
© blackday - Fotolia.com

» Ein Gerstenkorn ist die eitrige Entzündung einer Haarbalgdrüse. Daran sollte nicht selber herumgedrückt werden. In einem solchen Fall ist ein Arzt aufzusuchen.

» Ein beginnendes Gerstenkorn kann man jedoch mit einem lauwarmen Holunderblütenaufguß betupfen. Dazu werden 50 Gramm Holunderblüten mit einem halben Liter Wasser überbrüht. Das Ganze lässt man dann zwölf Minuten ziehen, filtriert es anschließend und lässt es sodann etwas abkühlen.

» Ist das Gerstenkorn bereits geöffnet, so tauche man einen Wattebausch in Augentrosttee, und wasche die betroffene Stelle damit mehrmals täglich aus, bis sie geheilt ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*