Parkett reinigen

Holz Dielen Fußboden reinigen
© Tiko Aramyan - Fotolia.com

» Parkettboden reinigt man nur mit milden Haushaltsreinigern.

» Flecken auf Parkettböden werden mit Spiritus eingerieben, den man einige Zeit einwirken läßt und schließlich mit warmem Wasser abwischt. Bei pflegeleichtem versiegeltem Parkett eignet sich auch kalter Tee oder Terpentin zur Entfernung von Flecken.

» Da unversiegeltes Parkett sehr fleckempfindlich ist, muss  es regelmäßig mit Hartwachs gewachst und sodann gebohnert werden. Flecken lassen sich auf einem solchen Boden trotzdem meist nur durch Abschleifen entfernen.

» Versiegelter Parkettboden wird wie neu, wenn man diesen mit kaltem schwarzem Tee aufwischt.

» Versiegelter Parkettboden ist sehr einfach zu pflegen:
Einfach mit ein wenig Wasser den Boden wischen. Mehr Pflege braucht er nicht. Aber Vorsicht: Parkett verträgt nur wenig Wasser!

» Parkett kann gut mit einer Wasser-Salmiakgeist-Mischung geputzt werden. Auch hier sollte jedoch immer daran gedacht werden, dass zu viel Wasser dem Parkett schadet.

» Liegt ein Teppich auf dem Parkett, so sollten Sie auf das Wachsen des Boden verzichten, da die Rutschgefahr ansonsten zu groß ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*