So steigern Sie den Ertrag Ihres Apfelbaums

Apfelbaum Ertrag steigern
© sarahdoow - Fotolia.com

Im organischen Landbau werden viele Algenpräparate eingesetzt. Sie sind ein vielseitiger Dünger und dienen als eine schnelle Notlösung, wenn ein akuter Nährstoffmangel behoben werden muss. Sie werden als Lösung zum Beispiel zum Anbeizen von schwer keimenden Samen benutzt oder als Wachstumsförderer bei Sämlingen eingesetzt. In einer Verdünnung können sie auch auf Blätter aufgesprüht werden und so zu einem besseren Ertrag führen.

Da es die Algenextrakte mittlerweile auch in jedem Gartencenter gibt, können Sie sie auch im heimischen Garten einsetzten, etwa zur Verbesserung des Ertrages von Apfelbäumen. Dazu wird dreimal gesprüht: das erste Mal, wenn die Knospen sprießen, das zweite Mal, wenn die Blütenblätter abfallen und das dritte Mal, wenn die Früchte einen Durchmesser von etwa zwölf Millimetern haben.

Die Größe und den Geschmack der Äpfel können Sie maßgeblich beeinflussen, indem Sie den Fruchtbestand ausdünnen. Entfernen Sie dafür an jedem Fruchtbüschel kleinere Früchte, bevor diese 25 Millimeter groß sind. Des Weiteren sollten Sie bei kleinen Bäumen an jeder Fruchttraube nur einen Apfel hängen lassen. Bei größeren Bäumen können es zwei Äpfel pro Fruchttraube sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*