Staubsaugeraufsätze und ihre Einsatzgebiete – Kleine Übersicht

Staubsauger Aufsätze
© Sergey - Fotolia.com

Schmutz tritt überall in der Wohnung auf, so natürlich auch auf dem Fußboden. Das Problem daran ist nur, dass es verschiedene Böden gibt, die nicht nur einer unterschiedlichen Behandlung unterliegen, sondern auch mit dem entsprechenden Staubsauger und den entsprechenden Düsen gesaugt werden möchten.

Das Problem besteht dabei aber nicht nur beim Staubsauger, der mit zum Teil sehr unterschiedlichen Leistungsangaben daher kommt, sondern bei den Düsen. Es gibt wohl kaum einen Staubsauger, der schon beim Kauf mit den passenden Düsen ausgestattet ist. Jeder Bereich und Verwendungszweck für unterschiedliche Böden benötigt aber die jeweils richtige Düse, um den Schmutz vom Boden zu beseitigen. Sie werden sicherlich auch mit der falschen Düse irgendwie dem Schmutz zu Leibe rücken können, nur ist es viel aufwendiger und sicherlich auch anstrengender. Vom Zeitaufwand einmal ganz abgesehen.

Falsche Staubsaugeraufsätze können den Boden beschädigen

Viele Hausfrauen saugen unterschiedliche Böden wie Bodenbeläge, Laminat, Teppiche und Fliesen mit derselben Bürste. Das sollten Sie allerdings nicht machen. Im Hinblick darauf, dass unterschiedliche Böden auch unterschiedliche Anforderungen an die Bürste oder Düse stellen, könnten Sie mit dem falschen Staugsaugeraufsatz im ungünstigen Fall den Boden beschädigen. Das kann ja nicht der Sinn einer täglichen Bodenreinigung sein!

Sicherlich ist es etwas umständlich, die richtige Bürste oder Düse dem momentanen Boden anzupassen. Dennoch sollten Sie aus Bequemlichkeit nicht permanent mit ein und derselben Bürstenart saugen.

Staubsaugeraufsätze und ihre Einsatzgebiete

Jede Bürste und Düse ist für ein bestimmtes Einsatzgebiet konstruiert. Zu jedem Bodenstaubsauger gehören als Standardausrüstung eine Fugendüse und eine kombinierte Teppichdüse und Glattbodendüse (Kombidüse). Viele Staubsauger sind darüber hinaus auch noch mit einer Polsterdüse und einem Saugpinsel ausgestattet. Aufwendige Staubsauger besitzen obendrein auch noch Spezialdüsen, welche es für viele Staubsauger als Zubehör zu kaufen gibt.

Aber wozu braucht man diese ganzen Aufsätze überhaupt? Die nachfolgende Übersicht soll Ihnen einen Überblick darüber geben, welcher Staubsaugeraufsatz für welchen Boden bzw. für welches Einsatzgebiet geeignet ist.

» Kombidüse:
Bei einem Teppichboden ist das Düsenproblem nicht relevant, dafür eignen sich alle Bürsten und Düsen. Jeder Staubsauger besitzt dafür aber eine so genannte Kombidüse. Als Besonderheit bietet diese Düse einen Mechanismus zum Einfahren und Ausfahren eines Borstenkranzes, sowie Laufrollen und ein Drehgelenk und Kippgelenk.

Saugen Sie Teppichböden, sollten Sie den Borstenkranz einfahren. Saugen Sie hingegen Hartböden, dann ist es wichtig, dass Sie den Borstenkranz ausfahren, um so ein Verkratzen oder Festsaugen zu verhindern.

» Top 10 Staubsauger | Top 5 Staubsaugerdüsen

» Polsterdüse:
Selbst Polster, Vorhänge und Matratzen stauben ein. Hierfür eignet sich eine schmale Polsterdüse, mit der Sie auch tief in Polsterritzen eindringen können. Diese Düse eignet sich auch optimal für die Innenreinigung von Autos. Die meisten Polsterdüsen besitzen übrigens einen Fadenheber und manchmal auch einen Borstenkranz.

» Hartbodendüse/Parkettdüse:
Eine weitere Düse nennt sich Hartbodendüse oder Parkettdüse. Sie eignet sich besonders für Steinfußböden, Fliesen und Parkett. Diese Bürste besitzt einen festen Borstenkranz, ein Drehgelenk, ein Kippgelenk und auch Laufrollen. Für große Flächen wird die Hartbodendüse auch in Überbreite angeboten.

» Fugendüse:
Wenn Sie einen Staubsauger kaufen, sollten Sie darauf achten, was alles zum Lieferumfang des Saugers gehört. In der Regel enthalten ist die Fugendüse für Ecken, Kanten und Fugen. Hierbei handelt es sich um eine schlanke, an der Spitze abgeflachte Röhre, mit der Sie auch prima hinter kleineren Möbelstücken saugen können.

» Elektrobürste:
Darüber hinaus gibt es noch weitere Düsen und Bürsten, die aber oftmals nicht im Lieferumfang eines Staubsaugers enthalten sind. Dazu gehört eine Elektrobürste für stark verschmutzte Teppichböden, Haare, Fussel und Fäden. Das Besondere an dieser Bürste ist, dass sie einen Elektromotor besitzt, der eine Bürstenwalze antreibt. Diese lockert den Schmutz von harten und weichen Böden optimal, sodass dieser leichter aufgesaugt werden kann.

Tipp für Tierbesitzer:
Wer zur Familie auch Hund und Katze zählt, kennt das Problem. Hier ist die rotierende Bürste schnell überfordert, da sich die Tierhaare gerade im Sommer in den Borsten verfangen und sich dadurch das Leistungsspektrum der Bürste um ein vielfaches verringert. Zudem lassen sich die Tierhaare oftmals auch nur mühsam und mit viel Zeitaufwand wieder von der Bürste entfernen. Besser eignen sich hier starke Saugdüsen, auch wenn das Ganze dann etwas zeitaufwendiger ist.

» Turbobürste:
Die Turbobürste mit angetriebener Bürstenwalze ist besonders für stark verschmutze Teppiche, Teppiche auf Treppenstufen und Polster geeiget. Diese Bürste gibt es in einer kleinen und in einer großen Ausführung, welche beide auch sehr gut Haare und Fäden aufsaugen.

» Saugpinsel:
In der Regel im Lieferumfang enthalten, ist der Saugpinsel. Mit diesem lassen sich besonders kratzempflindliche Gegenstände wie z.B. Vasen, Schränke oder Bilderrahmen sehr gut von Staub befreien. Oftmals lässt sich bei einem Saugpinsel durch ein Drehgelenk auch die Härte der Borsten einstellen.

Wichtig:
Wenn Sie sich z.B. einen neuen Staubsauger kaufen, ist es nicht nur wichtig, dass Sie danach schauen, welche Bürsten und Düsen es beim Kauf dazu gibt. Sie müssen auch ein Augenmerk auf die Leistung und das Gewicht des Staubsaugers legen, welches natürlich nicht unwichtig für ein entsprechendes Handling ist. Sie können noch so tolle Staubsaugeraufsätze besitzen – wenn der Staubsauger von der Leistung her aber sehr schwach ist, dann nützen Ihnen diese nicht viel, da Sie damit nicht richtig staubsaugen können.

1 Kommentar zu Staubsaugeraufsätze und ihre Einsatzgebiete – Kleine Übersicht

  1. Turbobürste:
    Die Turbobürste mit angetriebener Bürstenwalze ist besonders für stark verschmutze Teppiche, Teppiche auf Treppenstufen und Polster geeignet. Diese Bürste gibt es in einer kleinen und in einer großen Ausführung, welche beide auch sehr gut Haare und Fäden aufsaugen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*