Tipps um beim Hausbau zu sparen

Hausbau Tipps
© E. Adler - Fotolia.com

Das eigene Haus
Viele Menschen träumen vom eigenen Haus und planen irgendwann den Bau eines Hauses. Schnell hat man sich jedoch mit den Kosten verkalkuliert und der Hausbau ist am Ende um einiges teurer als ursprünglich geplant. Um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, sollte man sich im Vorfeld einige Gedanken machen.

Grundstückspreis abhängig von der Lage
Erst einmal ist es wichtig, ein geeignetes Grundstück zu finden, doch Grundstücke sind heutzutage recht teuer. Es gibt jedoch ganz gewaltige Preisunterschiede, je nach Lage des Grundstückes. Wenn man sich nicht auf eine bestimmte Wohngegend festgelegt hat, sollte man die Grundstückspreise sorgfältig vergleichen, und sich mehrere Grundstücke anschauen. Grundsätzlich sind Grundstücke auf dem Land günstiger, als Grundstücke in einer zentralen Lage in der Innenstadt.

Fertighäuser
Fertighäuser sind in der Regel wesentlich günstiger als herkömmliche Häuser, sie sind auch wesentlich schneller bezugsfertig. Wenn man sich für ein Fertighaus interessiert, sollte man sich mehrere Angebote einholen, um sich dann für das optimalste Angebot zu entscheiden.

Innenausbau in Eigenleistung
Viel Geld sparen kann man, wenn man nur den Rohbau fertigstellen lässt, und den Innenausbau dann selbst vornimmt. Handwerklich geschickte Leute, können so durch Eigenleistungen eine Menge Geld sparen . Eventuell hat man auch Handwerker im Freundes- oder Bekanntenkreis, die den Innenausbau kostengünstig machen können.

Gute Tipps für Selbermacher finden Sie auch auf www.heimwerkertricks.net.

Frühzeitige Planung spart Geld und Nerven
Bereits vor der Fertigstellung des Rohbaus sollte man sich über den Innenausbau Gedanken machen. In vielen Fällen drängt nämlich dann die Zeit, so dass man sich nicht mehr in Ruhe nach günstigeren Alternativen umsehen kann.

Die Kreditraten müssen bereits bezahlt werden, und der Umzug soll schnellstmöglich erfolgen. Eine gute Planung im Voraus hilft auch hier die Kosten zu senken.

Schlichtes Haus – günstiger Preis
Wenn man möglichst wenig Geld ausgeben möchte, sollte man bei der Planung des Hauses auch auf ein aufwändiges Design und überflüssige Ecken verzichten, denn dies treibt die Kosten enorm in die Höhe. Ein schlichtes Haus mit vier Ecken und ohne Schnickschnack ist immer noch am günstigsten. Auch auf besondere Dachkonstruktionen sollte im Hinblick auf die Kosten verzichtet werden. Man sollte sich immer überlegen, auf welchen Luxus man verzichten kann, ohne dass der Komfort dabei zu kurz kommt.

Bei der Planung der Räume an Heizkosten denken
Das Haus sollte nur so groß wie nötig sein, denn die Räumlichkeiten müssen später auch beheizt werden. Ein Carport ist wesentlich günstiger als eine Garage, so dass man hier eventuell sparen kann.

Keller mit Haushaltsraum ersetzen und sparen
Auch eine Unterkellerung des Hauses kostet viel Geld. Es ist wesentlich günstiger, wenn man einen Nebenraum oder einen Schuppen errichten lässt, den man dann als Hobby- oder Vorratsraum nutzen kann.

Mehrere Angebote für die Finanzierung einholen
Für die Finanzierung sollte man sich ebenfalls mehrere Angebote einholen, und nicht nur aus Bequemlichkeit von der Hausbank finanzieren lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*