Tipps um im Haushalt zu sparen

im Haushalt sparen
© Africa Studio - Fotolia.com

Haushaltsbuch führen
Ein Großteil der Bürger muss auf jeden Euro achten, so dass Sparen in allen Bereichen angesagt ist. Gerade im Haushalt kann man einiges an Kosten einsparen. Wenn das Haushaltsgeld knapp ist sollte man unbedingt ein Haushaltsbuch führen. Hier notiert man alle Ausgaben, so dass man einen Überblick bekommt, was man im Monat ausgibt. So können überflüssige Ausgaben aufgedeckt und in Zukunft vermieden werden.

Lebensmittel
Der größte Teil des Haushaltsgeldes wird in der Regel für Lebensmittel ausgegeben. Lebensmittel bekommt man in Discountern wesentlich günstiger, als in Supermärkten oder Einzelhandelsgeschäften. In Supermärkten sollte man auf Eigenmarken zurückgreifen, da diese nicht so teuer sind.

Vorräte anlegen
Wenn man einen Gefrierschrank hat, kann man sich mit Sonderangeboten eindecken. Grundnahrungsmittel wie Reis und Nudeln sollten immer im Haushalt vorhanden sein. Hier kann man sich bevorraten, wenn etwas mehr Geld zur Verfügung steht.

Einkaufszettel schreiben
Es hat sich auch herausgestellt, dass man wesentlich mehr einkauft, wenn man keinen Einkaufszettel geschrieben hat. In diesem Fall kauft man dann spontan mehr, als man eigentlich bräuchte. Es ist auch besser, wenn man für mehrere Tage einkauft, so dass man zwischendurch nicht immer wieder los muss. So steigt nur das Risiko für unnötige Spontankäufe.

Auf Fleisch verzichten
Fleisch ist relativ teuer, so dass man ruhig auch öfter fleischlose Gerichte einplanen sollte, das kommt auch der Gesundheit zu gute.

Pizza selbst backen
Einen Kuchen oder eine Pizza selbst zu backen ist häufig günstiger, als diese Produkte fertig zu kaufen.

Beim Waschen sparen
In vielen Fällen wird beim Waschen zuviel Waschpulver verwendet. Um Wasser zu sparen sollte man Waschmaschinen und Geschirrspüler immer voll beladen. Kochwäsche muss nicht mit 95° C gewaschen werden, 60° C reichen vollkommen aus.

Stromkosten
Ein wichtiger Punkt sind auch die Stromkosten, hier kann jeder darauf achten, die Kosten möglichst gering zu halten. Durch Mehrfachsteckdosen mit Schalter kann man sicher gehen, dass die Elektrogeräte auch wirklich vom Stromkreis getrennt sind, und nicht doch im Stand-by-Betrieb weiter Strom verbrauchen.

Energiesparlampen
Es lohnt sich auch, die herkömmlichen Leuchtmittel durch Energiesparlampen zu ersetzen. Die Energiesparlampen sind außerdem auch langlebiger.

Wasserkocher
Zum Erhitzen von Wasser empfiehlt sich die Anschaffung eines Wasserkochers.

Backofen
Ein moderner Backofen muss in der Regel nicht vorgeheizt werden.

Restwärme nutzen
Herdplatten sollte man frühzeitig ausschalten und die Restwärme nutzen.

Shampoo verdünnen
Shampoo und Haarspülungen sind immer sehr konzentriert, so kann man diese ruhig mit etwas Wasser verdünnen, dann sind sie viel ergiebiger.

Toilettenspülungen
Ein großer Teil des Haushaltsgeldes wird auch für Wasser und das Heizen ausgegeben. Inzwischen gibt es Toilettenspülungen, die man wahlweise auch auf eine geringere Wassermenge einstellen kann.

Duschen statt baden
Beim Duschen verbraucht man viel weniger Wasser, als bei einem Vollbad.

Auf Energieklasse achten
Auch beim Neukauf einer Wasch- oder Geschirrspülmaschine sollte auf den durchschnittlichen Wasserverbrauch geachtet werden.

Tropfende Wasserhähne
Tropfende Wasserhähne verlieren zwar nicht viel Wasser, es summiert sich jedoch. Deshalb sollten undichte Hähne immer schnellstmöglich repariert werden.

Heizkosten sparen
Auch beim Heizen kann der eine oder andere Euro eingespart werden. Es müssen nicht immer alle Räume beheizt werden, so dass die Heizungen in Bad und Schlafzimmern auch zeitweise aus bleiben können.

Undichte Fenster isolieren
Viel Wärme geht durch undichte Stellen verloren, deshalb sollten Ritzen und undichte Fenster und Türen unbedingt isoliert werden.

Heizkörper frei halten
Vor den Heizkörpern sollten keine großen Möbelstücke stehen, damit die Wärme gut zirkulieren kann.

Beim Lüften Heizung aus
Während dem Lüften sollten die Heizkörper kurz abgestellt werden. Kurzes Stoßlüften mehrmals am Tag ist besser, als ein dauerhaftes Lüften.

Heizkörper entlüften
Die Heizkörper sollten regelmäßig entlüftet werden.

Hausmittel statt teurer Produkte
Viele Produkte kann man günstiger selbst herstellen, auch Haushaltstipps helfen beim Sparen. So kann man ein Glas Cola zum Reinigen des Abflusses verwenden. Marmelade kann man einfach selbst machen, das ist nicht nur günstiger sondern auch noch gesünder.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*