Tipps um bei Versicherungen zu sparen

bei Versicherungen sparen
© sepy - Fotolia.com

Überblick behalten
In der Regel hat jeder Mensch ein oder mehrere Zusatzversicherungen. Autofahrer müssen zumindest eine Kfz-Haftpflichtversicherung haben, sonst dürfen sie mit ihrem Fahrzeug nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Es gibt inzwischen sehr viele Versicherungsgesellschaften, so dass es ein wenig schwer fällt, den Überblick zu behalten. Dazu kommt, dass sich Versicherungsbeiträge nicht immer pauschal berechnen lassen, da sie von vielen verschiedenen Faktoren abhängen.

Versicherungen online vergleichen
Wenn man über einen Internetanschluss verfügt, kann man die einzelnen Anbieter optimal vergleichen. Dazu gibt es spezielle Internetseiten, auf denen man die einzelnen Tarife berechnen lassen kann. So findet jeder das günstigste Angebot für seine Bedürfnisse. Auf keinen Fall sollte man aus Bequemlichkeit oder aus Gewohnheit beim bisherigen Anbieter bleiben.

Haustürgeschäfte bei Versicherungen besser meiden
Häufig versuchen Vertreter auch bei Hausbesuchen dem Kunden zusätzliche Versicherungen schmackhaft zu machen. Hier sollte man sich nicht überrumpeln lassen und sowohl die Notwendigkeit als auch die Kosten erstmal überprüfen.

Welche Zahlweise ist die günstigste?
Natürlich steht der optimale Schutz auch immer an erster Stelle, so dass nicht nur die geringsten Kosten zählen. Die Kosten können auch gesenkt werden, in dem man die Zahlungsweise ändert. Zahlt man den Beitrag einmal jährlich, spart man gegenüber der viertel- oder halbjährlichen Zahlung.

Kfz-Versicherung schon beim Autokauf berücksichtigen
Auch beim Autokauf kann man gleich die Kfz-Versicherungen berücksichtigen. Für ein Auto mit einer höheren Motorleistung, muss auch bei der Versicherung tiefer in die Tasche gegriffen werden. Gerade Fahranfänger sollten deshalb vielleicht eher mit einem schwächeren Motor beginnen, das schont den Geldbeutel und ist zudem noch sicherer. Die Fahrzeuge sind auch in verschiedene Typklassen eingestuft. Hier kann man sich vorab informieren, welche Autos bei den Versicherungen höher eingestuft werden.

Fahrzeug als Zweitwagen bei den Eltern
Wenn das Fahrzeug dann noch als Zweitwagen über die Eltern läuft, kann einiges an Kosten eingespart werden.

Rabatte für Wenigfahrer, Garagenwagen und Frauen
Versicherungen räumen spezielle Rabatte für Wenigfahrer, Garagenwagen oder auch für Frauen ein. Beim Abschluss sollte man überprüfen, welche Rabatte in Frage kommen, um den Beitrag zu senken.

Private Haftpflicht – eine Versicherung für beide Partner
Bei der privaten Haftpflichtversicherung kann der Partner, auch in einer eheähnlichen Gemeinschaft, mit in den Vertrag eingeschlossen werden. Wenn der Partner auch über eine private Haftpflichtversicherung verfügt, sollte die Versicherung gekündigt werden, die zuletzt abgeschlossen wurde.

Nichtraucherrabatt bei der Risikolebensversicherung
Beim Abschluss einer Risikolebensversicherung können Nichtraucher den speziellen Nichtraucherrabatt in Anspruch nehmen, welcher den Betrag wesentlich senkt.

Selbstbehalt vereinbaren
Bei Versicherungen sollte grundsätzlich ein Selbstbehalt vereinbart werden, das verringert den Beitrag.

Realistische Versicherungssummen bei der Hausratversicherung
Bei einer Hausratversicherung sollte die Versicherungssumme realistisch, und nicht unnötig hoch, sein.

Berufsunfähigkeitsversicherung – Je jünger, desto günstiger
Berufsunfähigkeitsversicherungen sind günstiger, je jünger man bei Vertragsabschluss ist. Deshalb sollte man solch eine Versicherung möglichst schon nach dem Abschluss der Schule abschließen.

1 Kommentar zu Tipps um bei Versicherungen zu sparen

  1. Danke für den Tipp mit dem Autokauf. Ich will mir ich ein Auto kaufen, um zur uni zu fahren und wusste nicht dass es die Möglichkeit gibt über die Eltern das Auto als Zweitwagen zu holen.
    Werde ich daheim mal besprechen
    Gruß Thomas

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*