Tipps gegen das Schnarchen

Schnarchen Tipps
© Kaspars Grinvalds - Fotolia.com

» Schnarchen hört auf, wenn man bei dem Betroffenen vorsichtig den Kehlkopf berührt.

» Viele Betroffene schnarchen nur in der Rückenlage. In der Seitenlage sind Schnarchstörungen seltener.

» Bei manchen Schnarchern hilft es, wenn der Kopf mithilfe eines Kissens höher gelagert wird.

» Eine Binde, um Scheitel und Kinn gebunden, verhindert das Absinken des Unterkiefers, ist jedoch nicht sehr bequem.

» Eine verstopfte Nase führt häufig zum Schnarchen. Kurzzeitig können hier Nasentropfen helfen. Diese sollten jedoch nicht über einen zu langen Zeitraum eingenommen werden.

» Alkohol dämmt die Atmung und fördert das Schnarchen. Etwa zwei Stunden vor dem Zubettgehen sollte daher auf Bier und Wein etc. verzichtet werden.

» Schlaftabletten verringern die Atmungsaktivität und können dadurch das Schnarchen auslösen.

» Gerade übergewichtige Männer leiden oft an der (gefährlichen) Schlafapnoe. Der Verlust überflüssiger Pfunde verbessert daher auch die Schlafqualität.

» Regelmäßiges und hartnäckiges Schnarchen sollte in jedem Fall vom Arzt behandelt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*