Wasserverbrauch senken mit dem Sparduschkopf – Modelle und deren Vorteile vorgestellt

Duschkopf
© mettus - Fotolia.com

Roderich Egeler, Präsident des Statistischen Bundesamtes, informierte in seinem Vorwort zum Statistischen Jahrbuch 2012, dass pro Kopf 120 Liter täglich an Wasser genutzt wird. Wenn Sie das nur mal auf die aktuelle Bevölkerungszahl in Deutschland hochrechnen, kommen Tag ein Tag aus viele Liter zusammen. Da ist die verarbeitende Industrie noch nicht mal mit einberechnet.

Natürlich braucht jeder Bürger sein Wasser für das Duschen und Baden, die Reinigung der Wäsche und des Geschirrs, zum Zähneputzen und vielem mehr. Wer nun eine große Familie hat, der weiß allerdings, welche monatlichen Kosten auf einen zukommen. Kleine Tricks im Haushalt können jedoch helfen, Wasser einzusparen.

Wasser sparen mit dem richtigen Duschkopf
So könnten Sie sich beispielsweise einen Sparduschkopf zulegen. Sie werden schon nach kurzer Zeit sehen, wie viel Wasser und Geld Sie damit sparen. Berechnungen zeigten schon in der Vergangenheit, dass eine vierköpfige Familie, deren Familienmitglieder je fünf Minuten pro Tag mit einem
Wassersparduschkopf duschen, pro Jahr rund 110 Euro sparen kann (mehr darüber im WDR-Bericht).

Wie Sie sehen, ist die Anschaffung eines solchen Duschkopfes also sehr sinnvoll. Wir stellen Ihnen nun verschiedene Typen von Sparduschköpfen vor, mit denen Sie bis zu zwei Drittel Ihres Wasserverbrauchs einsparen können, ohne dabei auf Komfort zu verzichten.

Sparduschköpfe und deren Vorteile
» Duschen mit Luft-Wasser-Gemisch:
Die komfortabelste Lösung ist die Nutzung einer Wassersparbrause, die Luft mit Wasser vermischt und die Wassermenge so deutlich reduziert. Während ein normaler Duschkopf etwa 18 Liter Wasser pro Minute durchfließen lässt, sind es bei einer Wassersparbrause nur vier bis acht Liter.

Die Technik hat den Vorteil, dass Sie Ihre Gewohnheiten nicht zu ändern brauchen. Sie müssen nicht kürzer duschen als bisher! Auch der Komfort ist nicht gemindert. Der Duschkopf erzeugt einen ausreichend kräftigen Strahl und das Luft-Wasser-Gemisch sorgt zusätzlich für ein sanft perlendes
Gefühl auf der Haut.

Je nach Modell gibt es eine Wassersparbrause schon ab zehn Euro. Ein solcher Duschkopf amortisiert sich in einem Vier-Personen-Haushalt schon nach einer Woche. Und auch die Anschaffung von höherwertigen Modellen bis hundert Euro lohnt sich nach spätestens zwei Monaten Gebrauch. Sparduschköpfe, die beim Wasser sparen helfen, gibt es z.B. bei www.discount24.de.

» Duschkopf mit Wasser-Stopp-Funktion:
Eine andere Möglichkeit ist die Wasser-Stopp-Funktion. Ein Sparduschkopf mit dieser Technik besitzt einen kleinen Knopf oder Hebel, mit dem Sie vorübergehend den Wasserfluss abschalten können. So lässt sich wertvolles Wasser sparen, während Sie sich einseifen, rasieren oder die Haare waschen.

Der Vorteil gegenüber dem normalen Abschalten an der Mischbatterie ist, dass das Wasser beim Einschalten sofort wieder die angenehme Temperatur hat, die Sie vorher eingestellt haben. An der Mischbatterie müssten Sie erst wieder mühsam justieren und warten, bis das Wasser warm genug ist.

Auch wenn Sie sich die Haare über Kopf in der Badewanne waschen oder beim Putzen mehrere Eimer befüllen wollen, ohne zu kleckern, sind Sie mit der Wasser-Stopp-Funktion gut bedient: ein kurzer Griff an den Duschkopf, den Sie ohnehin in der Hand halten, und fertig.

» Absperrventil für Duschbrausen:
Diese Methode funktioniert ähnlich wie die Wasser-Stopp-Technik, nur dass Sie hierfür keinen neuen Duschkopf kaufen müssen, sondern ein Absperrventil, das zwischen Duschkopf und Schlauch montiert wird. Durch die Betätigung eines Hebels am Ventil können Sie den Wasserfluss unterbrechen, um beim Einseifen Wasser zu sparen.

Wenn Ihnen die Wasser-Stopp-Funktion grundsätzlich zusagt, sollten Sie am besten Preise vergleichen und dann entscheiden, ob Sie sich eine Wasser-Stopp-Brause oder ein Absperrventil zulegen. Schließlich geht es ja ums Wassersparen und damit ums Geld!

Unser Tipp:
Am meisten sparen Sie übrigens, wenn Sie sich einen Sparduschkopf mit Luft-Wasser-Gemisch und Wasser-Stopp-Technik anschaffen. Durch diese
Maßnahmen wird sich Ihr Wasserverbrauch beim Duschen schon bald erheblich reduzieren.

Zurück zur Übersicht: Tipps um die Wasserkosten zu senken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*