Eiskaffee selber machen – Rezept mit Anleitung & Ideen zur Verfeinerung

Eiskaffee
© Iuliia Metkalova / stock.adobe.com

Der klassische Eiskaffee kommt mit einer Kugel Vanilleeis und einer Sahnehaube daher. Es gibt aber durchaus leckere und gesündere Alternativen.

Mit steigenden Tempersturen und gerade in den Hochsommermonaten stellt sich die Lust auf ein kühles und erfrischendes Kaffeegetränk ein. In den Eisdielen gehört der Eiskaffee zu den Klassikern. Er schmeckt einfach köstlich, weil dabei die Kombination aus Kaffee und anderen Zutaten stimmt. Schnell stellt sich Ihnen sicherlich die Frage, ob Sie selbst auch so einen köstlichen Eiskaffee machen können. Die gute Nachricht: Sie können einen genauso köstlichen Eiskaffee in Ihrer heimischen Küche herstellen und brauchen von nun an dafür nicht mehr in die Eisdiele gehen. Damit Ihnen das gelingt, finden Sie nachfolgend verschiedene köstliche Eiskaffee-Rezepte.

Die Basis von Eiskaffee – kalter Kaffee

Die beliebteste Zubereitungsart der Deutschen beim Kaffee ist vielfach der ganz normale Filterkaffee. Das passt natürlich sehr gut, da diese Art von Kaffee, der aus frisch gerösteten Kaffeebohnen stammen sollte, perfekt für einen Eiskaffee geeignet ist. Nach dem Kochen lassen Sie diesen einfach abkühlen. Viele geben einen wenig Milch und Zucker oder Süßungsmittel hinzu. Am besten eignet sich Milch mit einem Fettgehalt von 3,5 Prozent. Wenn Sie sich vegan oder vegetarisch ernähren, können Sie für den selbstgemachten Eiskaffee auch Mandelmilch, Haselnussmilch oder Hafermilch nutzen. Mögen Sie es etwas kräftiger, nehmen Sie am besten einen kalten Espresso für den Eiskaffee.

Egal, ob Sie den Kaffee heiß oder kalt genießen möchten – achten Sie unbedingt auf die Kaffeequalität. Damit der Kaffee köstlich schmeckt und kaum bis gar keine Bitterstoffe enthält, verwenden Sie bestenfalls frische Kaffeebohnen, die lange mit einem schonenden Röstverfahren geröstet wurden. Bitterstoffe und die falsche Bohnenwahl beeinflussen bei jeder Art von Kaffee und auch bei Eiskaffee nachhaltig den Geschmack!

Tipp: Wünschen Sie sich ein ausgereiftes Aroma mit vielen Geschmacksnuancen, sollten Sie ganze Bohnen kaufen und diese kurz vor der Zubereitung erst mahlen. Ihr Gaumen wird sich über die vielfältigen Aromen und feinem Abstufungen des Geschmacks freuen.

Der klassische Eiskaffee – so funktioniert´s

Sie benötigen dafür folgende Zutaten:

  • 200 ml Kaffee
  • 1 bis 2 Eiskugeln Vanilleeis
  • Zucker nach Belieben
  • Sahne, Sirup, Streusel zum verfeinern

Zubereitung:

1. Bereiten Sie ganz normal einen Kaffee zu und geben Sie die Menge an Zucker hinein, die Sie normalerweise für einen klassischen Kaffee verwenden.
2. Stellen Sie den Kaffee zum Abkühlen beiseite. (Wenn es schneller gehen soll, können sie ihn auch in den Kühlschrank stellen.)
3. Schlagen Sie 50 ml Sahne steif und bewahren Sie diese im Kühlschrank auf.
4. Geben Sie nun 1 bis 2 Kugeln Eiscreme in ein hohes Glas und füllen Sie dieses mit kaltem Kaffee auf.
5. Fügen Sie als Krone die steife geschlagene Sahne hinzu und garnieren Sie diese mit Sirup oder köstlichem Streusel.

Fertig ist Ihr selbst gemachter, klassischer Eiskaffee!

Neben dem klassischen Eiskaffee mit Eiscreme und Sahne gibt es noch weitere Rezepte.

Kaffee-Eiswürfel – sehr köstlich und ein Hingucker im Glas

Kaffee-Eiswürfel
© Pixel-Shot / stock.adobe.com
Auch wenn Sie jetzt denken, dass Kaffee-Eiswürfel nicht den Geschmack von einem klassischen Eiskaffee mitbringen, sollten Sie sich selbst von diesem einfachen Eiskaffee-Trick überzeugen. Eiskaffee-Würfel sind definitiv ein Hingucker und raffiniert. Wenn Sie den heißgeliebten Kaffeegeschmack noch intensivieren möchten, sollten Sie anstelle von Filterkaffee einen hochwertigen Espresso wählen. Kaffee-Eiswürfel selber machen ist zudem super einfach.

Sie brauchen:

  • frisch aufgebrühten und abgekühlten Espresso oder Filterkaffee
  • 1 Eiswürfelform
  • Kuhmilch oder alternativ Haselnuss- oder Mandelmilch

Zubereitung:

1. Bereiten Sie wie gewöhnlich Ihren Kaffee oder Espresso zu. Anschließend lassen Sie diesen etwas abkühlen.
2. Füllen Sie den kühlen Kaffee in die Eiswürfelform und geben Sie diese ins Eisfach. Am besten lassen Sie den Kaffee über Nacht zu festen Würfeln gefrieren. So können Sie direkt morgens mit einem gekühlten köstlichen Kaffee in den Tag starten.
3. Nehmen Sie die festen Eiswürfel aus der Form und geben Sie diese für ein besonderes Kaffeeerlebnis in ein Glas. Anschließend gießen Sie etwas Milch darüber und fertig ist Ihr besonderes Kaffeegetränk für den Sommer.

Eiskaffee-Variationen für Schleckermäuler, Figurbewusste, Vegetarier und Veganer

Aus der Eisdiele nebenan kennen Sie, dass im Eiskaffee eine oder zwei Kugeln Vanilleeis enthalten sind. Diese Menge ist grundsätzlich genau richtig. Es muss aber nicht immer nur Vanilleeis sein. Möchten Sie dem Eiskaffee eine fruchtige Note verleihen, geben Sie zum Beispiel eine Kugel Erdbeereis dazu. Das ist sicherlich eine neue Geschmacksrichtung, die Schleckermäuler lieben werden.

Der Eiskaffee für Figurbewusste mit weniger Kalorien

Wenn Sie kalorienbewusst leben und trotzdem nicht auf einen köstlichen Eiskaffee verzichten möchten, können Sie sich auch eine Variante mit weniger Kalorien zubereiten. Anstelle von 2 Kugeln Eiscreme nehmen Sie nur eine, geben zusätzlich Eiswürfel hinzu und verzichten auf die Sahne. Sie können natürlich auch ganz auf Eiscreme verzichten und komplett auf Eiswürfel setzen.

Dafür eignen sich Kaffee-Eiswürfel nach obigem Rezept oder eben klassische Eiswürfel, die auch in Cocktails und anderen Kaltgetränken Verwendung finden. Ein besserer Geschmack stellt sich sicherlich ein, wenn Sie etwas Vanilleeis in den Eiskaffee geben.

Eiskaffee ohne Milchprodukte
© OlegKovalevich / stock.adobe.com
Die Variante mit Eiswürfeln mag im ersten Moment den Gedanken aufkommen lassen, dass dieser Eiskaffee nicht schmecken kann. Einmal nach Spanien geschaut, gehört Café con hielo (Kaffee mit Eis) zu den traditionellen Kaffeegetränken. Besonders an heißen Tagen wird der Kaffee auf Eis reichlich getrunken und Sie bekommen ihn an jeder Ecke. In einem spanischen Café bekommen Sie ein Glas mit Eiswürfeln, auf die mit einer gekonnten Handbewegung der frische, heiße Espresso geschüttet wird.

Köstlicher Eiskaffee ohne Milchprodukte für Vegetarier und Veganer

Der spanische Café con hielo ist natürlich auch sehr gut für Vegetarier und Veganer geeignet, weil keine tierischen Produkte enthalten sind. Doch Eiskaffee ohne Sahne selber machen funktioniert auch ganz einfach. Falls Sie Lust auf einen cremigen Eiskaffee haben, der trotzdem vegan ist, verwenden Sie Hafermilch, Mandelmilch, oder Kokos-Reis-Milch, wenn Sie es etwas exotischer mögen. Sie können sogar Eiscreme in einen veganen Eiskaffee geben, wenn Sie dabei tierfreie Sorten zum Beispiel aus Mandel- oder Sojamilch wählen.

Geschmack entsteht durch die Süße

Wenn Sie zu den Liebhabern von Eiscreme gehören, hat der klassische Eiskaffee sicherlich schon genug Süße. Bei allen anderen Varianten gilt, dass ein wenig Süße schon sein muss. Dafür können Sie natürlich den klassischen Zucker wählen. Wer es etwas raffiniert mag, gibt ein wenig Zimt-, Walnuss- oder Haselnusssirup dazu. Hierbei können Sie sich so richtig austoben und schauen, was Ihnen am besten schmeckt.

Dem Eiskaffee den letzten Schliff geben

Der selbstgemachte Eiskaffee kann zum Schluss noch ein Topping vertragen, dass Sie auf den Klecks Sahne geben. Dafür eignen sich Schokostreusel oder Sirup, ganz wie es Ihnen gefällt. Das Auge soll ja auch etwas davon haben und vor dem ersten Schluck die Sinne verzaubern.