Damit sich Kinder gut entwickeln kommt es auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr an. Hierbei sollten Sie zu gesunden Getränken greifen.

Wenn die Temperaturen wieder steigen, steigen der Flüssigkeitsbedarf und natürlich auch gleichzeitig der Durst. Bei Kindern ist viel trinken besonders wichtig, da ihr kleiner Körper im Verhältnis zu einem Erwachsenen einen höheren Wasseranteil hat. Je kleiner Ihr Nachwuchs ist, desto wichtiger ist es, dass bei heißen Temperaturen die körpereigenen Wasserspeicher schnell wieder aufgefüllt werden. Ihr Nachwuchs verlangt meist nach süßer Limonade, Säften, Mixgetränken und Shakes, Hauptsache diese sind bunt und lecker. Natürlich schmecken solche Getränke gut. Doch auf Dauer schadet der Konsum, da solche Getränke dick machen, Zähne zerstören und das Diabetes-Risiko erhöhen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihrem Nachwuchs gesunde Getränke geben.

Pures Wasser – der beste Durstlöcher

gesunde Getränke für Kinder: Wasser
Wasser ist auch für Kinder der beste Durstlöscher – © komokvm / stock.adobe.com

Pures Wasser aus der Wasserleitung oder Mineralwasser mit oder ohne Kohlensäure ist perfekt, um Durst zu löschen, wie Sie sicherlich genau wissen. Wenn Sie auch Ihren Nachwuchs dazu animieren, Wasser zu trinken, können Sie das Geschmacksemfinden der Kinder fördern. Geben Sie ihnen hingegen zuckerhaltige Getränke wie Cola, Limonade, gesüßten Tee und Co., gewöhnen sie sich von klein auf an den süßen Geschmack und wollen nachher kein geschmackloses Wasser trinken.

Tipp: Fangen Sie schon ganz früh damit an, dem Nachwuchs Wasser zum Trinken zu geben und verzichten Sie bestenfalls auf Zuckerbomben.

Jetzt stellt sich Ihnen sicherlich die Frage, ob Leitungswasser oder Mineralwasser besser ist. Leitungswasser ist für Kinder die beste Wahl. Mit Mineralwasser geben Sie dem Kind zusätzliche Mineralstoffe, die es eigentlich nicht benötigt, wenn die Ernährung nährstoffreich und ausgewogen ist.

Wasser zu einem attraktiven Getränk machen

Wasser aufpeppen
Machen Sie das Wasser für Kinder ansprechender – © fahrwasser / stock.adobe.com

Oftmals ist guter Rat teuer, wenn es um kindgerechte Durstlöcher geht, die abseits vom täglichen Wasser trinken liegen. Doch eigentlich ist es gar nicht so schwierig, gesunde Getränke selber herzustellen. Es geht sogar ganz einfach, ohne ihnen ein Glas Wasser zum Trinken hinzustellen. Schon ein einfaches Mineralwasser lässt sich mit etwas Fantasie und Kreativität schick aufpeppen, indem Sie gefrorene Beeren anstelle von Eiswürfeln hineingeben. Die Früchte kühlen nicht nur das Wasser, sondern sehen auch toll im Glas aus.

Tipp: Nehmen Sie frische Sommerbeeren oder andere Früchte und pürieren Sie diese fein mit dem Pürierstab. Anschließend füllen Sie das Glas mit eiskaltem Mineralwasser. Besonders erfrischend ist zum Beispiel Wassermelone, die Sie entkernen und pürieren. Wenn Ihr Nachwuchs bereits etwas Säure verträgt, können Sie auch ein wenig ausgepressten Limetten- oder Zitronensaft ins Wasser geben und einige Scheiben davon ins Glas geben.

Ein besonderer Hingucker im Wasserglas sind Eiswürfel mit Fruchtpüree, die allerdings etwas mehr Arbeit machen. Gekühlte Tees sind auch ein tolles Getränk an heißen Tagen. Bereiten Sie den Eistee aber selber zu und verwenden Sie keine fertigen Produkte aus dem Supermarktregal, da diese zu viel Zucker oder Zuckerersatzstoffe enthalten. Als gesundes Kindergetränk sind diese nicht geeignet.

Gesund und super lecker schmecken Tees aus frischer Minze oder Zitronenmelisse, die Sie selbst zubereitet haben.

Zubereitung:

  • Waschen Sie die frisch gepflückte Minze oder Zitronenmelisse und geben Sie diese in eine hitzebeständige Karaffe.
  • Anschließend gießen Sie heißes Wasser darauf.
  • Ist dieser ein wenig abgekühlt, können Sie ihn in den Kühlschrank stellen, damit er richtig kalt wird.

Serviervorschlag:

Besonders hübsch sieht der selbstgemachte Tee aus, wenn Sie als Extra einen bunten Trinkhalm oder Cocktailspieße mit frischen Früchten ins Glas geben. Das macht den gesunden Tee für Kinder besonders attraktiv.

6 gesunde Getränke zum selber machen

Damit der Nachwuchs über den Tag hinweg genug trinkt, gibt es weitere köstliche Ideen, die Sie ganz einfach selber machen können. Diese Getränke sehen nicht nur toll im Glas aus, sondern sind besonders gesund. Probieren Sie die folgenden Rezepte einfach aus, die wirklich nicht viel Arbeit machen:

# 1. Erdbeer-Bananen-Smoothie – eine wahre Bombe an Vitaminen

Erdbeer-Bananen-Smoothie
Kinder nehmen Obst oft lieber als Smoothie zu sich – © StefanieBaum / stock.adobe.com

Für 5 Gläser benötigen Sie:

  • 2 reife Bananen
  • 250 g Erdbeeren
  • 1 reife Birne
  • 100 ml Traubensaft, dunkel oder hell

Zubereitung:

Waschen Sie die Erdbeeren ab, schälen Sie die Bananen und Birne und entfernen Sie das Kerngehäuse und Stilansätze. Zerkleinern Sie das Obst in grobe Stücke. Alles kommt zusammen in den Standmixer oder wird mit dem Pürierstab fein püriert. Ist die Konsistenz noch zu dickflüssig, geben Sie Traubensaft hinzu.

2. Traubenlimonade – lecker, fruchtig und gesund zugleich

Traubenlimonade
Traubenlimonade lässt sich ganz einfach herstellen – © Maria Medvedeva / stock.adobe.com

Für 5 Gläser benötigen Sie:

  • 3 Beutel Früchtetee
  • 500 ml Traubensaft
  • 1 Zitrone Bioqualität
  • 1 TL Agavendicksaft oder Honig
  • 250 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser

Zubereitung:

Waschen Sie die Zitrone mit heißem Wasser ab und stellen Sie aus der Schale mit einem Zestenreißer feine Raspeln her. Anschließend wird die Zitrone ausgepresst und der Saft aufgehoben. Brühen Sie die Teebeutel mit der Zitronenschale in einem Liter heißem Wasser auf und lassen Sie alles für rund 15 Minuten ziehen. Gießen Sie die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine Karaffe. Gießen Sie den Traubensaft dazu und schmecken Sie die Flüssigkeit mit Zitronensaft ab. Im Kühlschrank gut abkühlen und kurz vor dem Servieren das kohlensäurehaltige Mineralwasser dazu geben.

3. Himbeerbowle ohne Alkohol für den Kindergeburtstag

Himbeerbowle
Alkoholfreie Himbeerbowle ist ein guter Durstlöscher – © wilddrago / stock.adobe.com

Für 5 Gläser benötigen Sie:

  • 300 ml Apfelsaft
  • 300 ml Cranberry-Saft
  • 200 ml Mineralwasser oder Bionade-Holunder
  • 200 g Himbeeren
  • 80 ml Himbeersirup
  • Eiswürfel

Zubereitung:

Fügen Sie Himbeeren zusammen mit Himbeersirup, Apfelsaft und Carnberry-Nektar in eine große Karaffe. Anschließend geben Sie die Eiswürfel dazu. Einige Zeit in den Kühlschrank stellen und gut gekühlt servieren. Wenn Ihr Nachwuchs es gerne mit Kohlensäure mag, geben Sie Mineralwasser oder Bionade dazu.

4. Erdbeer-Ingwer-Wasser – der besonders gesunde Durstlöscher

Erdbeer-Ingwer-Wasser
Erdbeeren und Ingwer verleihen dem Wasser einen einzigartigen Geschmack – © sveta_zarzamora / stock.adobe.com

Für 5 Gläser benötigen Sie:

  • 1 Stück frischen Ingwer
  • 250 g Erdbeeren
  • 2 Stiele Minze
  • 1 L Wasser

Zubereitung:

Erdbeeren abwaschen, putzen und halb durchschneiden. Schälen Sie nun den Ingwer und schneiden Sie ihn in Stücke. Erdbeeren, Ingwer und Minze in eine Karaffe geben, mit 1 Liter Wasser auffüllen und rund 10 Minuten ziehen lassen.

5. Erdbeer-Wassermelonen-Limonade – der Hingucker im Glas

Erdbeer-Wassermelonen-Limonade
Erdbeeren und Wassermelone sind wunderbar erfrischen – © scerpica / stock.adobe.com

Für 5 Gläser benötigen Sie:

  • Etwa 1300 g Wassermelone ohne Kerne
  • 250 g Erdbeeren
  • Rund 250 ml Mineralwasser
  • Saft von 2 Limetten
  • 2 bis 3 EL Tucker
  • Eiswürfel

Zubereitung:

Das Fruchtfleisch der Melone aus der Schale entfernen und in Würfel schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Melone, Erdbeeren, Zucker und Limettensaft in den Mixer geben und fein pürieren. Füllen Sie das feine Mus in eine Glaskaraffe und geben Sie die Eiswürfel und das Mineralwasser dazu.

6. Kiwi-Pfirsich-Breezer – köstliche Idee mit Urlaubsfeeling

Kiwi-Pfirsich-Breezer
Kiwi-Pfirsich-Breezer sehen interessant aus und schmecken auch noch – © Viktorija / stock.adobe.com

Für 5 Gläser benötigen Sie:

  • 700 ml Wasser
  • 5 TL grünen Tee
  • 1 TL braunen Zucker oder Stevia
  • 1 große Dose Pfirsiche (850 g)
  • 2 Bananen
  • 5 reife Kiwi
  • ½ Zitronen
  • Minze als Verzierung

Zubereitung:

Tee und Zucker in einen großen Rührbecher geben und mit 700 ml heißem Wasser übergießen. Lassen Sie die Flüssigkeit etwa 4 Minuten ziehen, bevor Sie diese durch ein Sieb gießen und richtig abkühlen lassen. Kiwis schälen, Pfirsiche abtropfen lassen, Bananen schälen und alles klein schneiden. Bananen und Pfirsiche in den Mixer geben und mit Zitronensaft und 2/3 Tee fein pürieren. Nun die Kiwis mit dem Rest Tee pürieren. Schichten Sie vorsichtig Pfirsichsaft und Kiwisaft in den Gläsern übereinander und garnieren Sie den Breezer mit Minze Stielen.

Mutter, Ehefrau und leidenschaftliche Redakteurin auf 1000-Haushaltstipps.de mit großem Interesse fürs Kochen und den eigenen Garten.