Wer Pfunde verlieren möchte, sollte auf keinen Fall hungern. Bestimmte Lebensmittel können beim Abnehmen helfen und ganz einfach in den Ernährungsplan integriert werden.

Eine Diät mit strengen Richtlinien und Verboten ist oft zum Scheitern verurteilt, denn der innere Schweinehund wird sich eines Tages zu erkennen geben und auf die Barrikaden gehen. Anstatt sich selbst für den Verzehr bestimmter Dinge zu kasteien, können Sie einfach mehr von den Dingen essen, die den Fettabbau fördern. Hier sind 7 Lebensmittel, die die Gewichtsabnahme unterstützen.

#1 Nüsse

Abnehmen Nüsse
Nüsse stillen Heißhungerattacken | © fototheobald / stock.adobe.com

Hülsenfrüchte sind eine wichtige Quelle für Magnesium, das für unsere Muskeln und unser Nervensystem wichtig ist. Nüsse sind besonders reich an hochwertigen und gesunden Fetten, die sich positiv auf unser Herz-Kreislauf-System auswirken und reich an wertvollen sekundären Pflanzenstoffen sind, die eine entzündungshemmende Wirkung auf unseren Körper haben.

Obwohl sie aufgrund ihres hohen Fettgehalts sehr kalorienreich sind, können Nüsse in kleinen Mengen beim Abnehmen helfen. Nüsse, die reich an Eiweiß, Fett und Ballaststoffen sind, machen nicht nur lange satt, sondern regulieren zusätzlich auch den Blutzuckerspiegel. Appetit und Heißhunger werden also mit einer kleinen Handvoll Nüsse gestillt. So ist auch das Abnehmen ohne Hunger mit dem Low-Carb Konzept ganz einfach möglich.

#2 Ananas

Abnehmen Ananas
Ananas fördert die Verdauung | © New Africa / stock.adobe.com

Sobald es den Darm erreicht, erhöht das Bromelain der Ananas die Proteinaufnahme. Es wird auch behauptet, dass es die Fettverbrennung ankurbelt. Dies ist jedoch noch nicht wissenschaftlich bestätigt worden. Ananas-Enzyme haben nachweislich eine entzündungshemmende Wirkung auf den Körper, was ein großer Vorteil für unseren Darm und unsere Gesundheit im Allgemeinen ist. Die Fruchtsäuren der Ananas sind außerdem in der Lage, Ablagerungen im Gewebe zu binden und zu beseitigen, weshalb sie als entwässernd und entschlackend gelten.

#3 Hülsenfrüchte

Abnehmen Hülsenfrüchte
Hülsenfrüchte gelten inzwischen als Superfood und können beim Abnehmen helfen | © Pixel-Shot / stock.adobe.com

Wissenschaftliche Untersuchungen haben bestätigt, dass Hülsenfrüchte wie Bohnen, Linsen und Erbsen eine reiche Quelle für Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien sind. Diese Kombination von Nährstoffen ist nicht nur sättigend, sondern auch besonders nahrhaft. Testpersonen, die im Rahmen ihrer Diät zur Gewichtsreduzierung mehr Hülsenfrüchte verzehrten, berichteten, dass sie mit ihrem Essen zufriedener waren und weniger Hunger hatten. So halten Speisen wie Bohneneintöpfe lange satt und beugen dem Heißhunger vor.

#4 Fisch

Abnehmen Fisch
Die Omega-3-Fettsäuren im Fisch helfen beim Abnehmen | © karepa / stock.adobe.com

Fett ist ein essenzieller Nährstoff für den Stoffwechsel und viele andere Prozesse im Körper, sodass der Verzicht darauf in vielen Diäten besonders kontraproduktiv für einen langfristigen Abnehmerfolg ist. Der Verzehr von eiweißhaltigen Lebensmitteln, wie Fisch, ist beim Abnehmen besonders vorteilhaft, denn Eiweiß hält lange satt und versorgt gleichzeitig die Muskeln mit „Nahrung“. Außerdem verbraucht Ihr Körper bei der Verdauung von komplexen Proteinen deutlich mehr Energie als beispielsweise bei der Verdauung von Kohlenhydraten.

#5 Grapefruit

Abnehmen Grapefruit
Grapefruit kurbelt die Fettverbrennung an | © Oksana / stock.adobe.com

Die Frucht enthält viele Bitterstoffe, die die Grapefruit zu einem hervorragenden Lebensmittel zum Abnehmen machen. Die Bitterstoffe leiten überschüssiges Fett direkt an die Stellen, an denen es im Körper verbrannt wird, und verhindern so, dass es sich an den Hüften und am Bauch ansammelt. Ferner können Stoffe, wie die in der Grapefruit enthaltenen, helfen, die Zuckersucht zu vermeiden.

#6 Zitronen

Abnehmen Zitronen
Zitronen sind gute Appetitzügler | © nata_vkusidey / stock.adobe.com

Es gibt viele Vorteile, wenn man Zitronen in seine Ernährung aufnimmt. Zitronen sind wunderbare Waffen gegen Fettzellen und für eine straffe Haut, und das in ihnen enthaltene Vitamin C unterstützt auch das Immunsystem, nicht nur, wenn es draußen nass und kalt wird. Die Zitrone enthält 53 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm.

Vitamin C wird vom Körper zur Produktion von Noradrenalin verwendet, einem Botenstoff, der die Freisetzung von Fett aus dem Fettgewebe anregt, um es für die Energiegewinnung verfügbar zu machen. Die sauren Bestandteile der Zitrone zügeln auch den Appetit.

#7 Papaya

Abnehmen Papaya
Papaya hat wenig Kalorien und einen hohen Sättigungsgrad | © 歌うカメラマン / stock.adobe.com

Aufgrund des enthaltenen Papains gelten Papayas als Superfood. Das Papain, ein einzigartiges Enzym, das Proteine aufspaltet, soll die Fettverbrennung ankurbeln und sich beruhigend auf den Verdauungstrakt auswirken. Sowohl Verstopfung als auch Blähungen können durch den regelmäßigen Verzehr von Papayas gelindert werden. Papayas bestehen außerdem zu 90 % aus Wasser, was sie zu einem perfekten Entgiftungs-Nahrungsmittel während einer Kur macht. Je 100 Gramm Papaya haben nur 35 Kalorien und versorgen den Körper mit reichlich Flüssigkeit.

Fazit
Bekanntermaßen verursacht Übergewicht langfristig gesundheitliche Probleme. Vielen Menschen fällt es jedoch schwer, das zusätzliche Gewicht zu verlieren. Doch wer die genannten Lebensmittel regelmäßig zu sich nimmt, wird leichter abnehmen können und somit seine Gesundheit langfristig verbessern.

„Ich habe meinen Haushalt im Griff - nicht umgekehrt!“, so das Motto von Dagmar, die Wert auf Ordnung und Sauberkeit legt, sich aber von der Hausarbeit nicht ihr Leben bestimmen lässt. Deswegen ist sie immer wieder auf der Suche nach neuen Ideen, mit denen sich der Haushalt leichter managen lässt. Technische Innovationen rund um die Küche und das Putzen haben es ihr besonders angetan, deshalb wird auch so manches Gerät kurzerhand getestet.