Was hilft gegen Mücken? 5 Hausmittel, Spray und Netze vorgestellt

Mücken fern halten
© nataba - Fotolia.com

Mücken sind nicht nur lästig, sie können auch Krankheiten übertragen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Mücken fernhalten können und was überhaupt nicht hilfreich ist.

In den letzten Jahren wurde immer wieder darüber berichtet, dass Mücken bei uns in Deutschland gefährliche Krankheiten übertragen können. Aber auch wenn die Mücken keine Krankheiten übertragen, so sind ihre Stiche doch mehr als unangenehm. Neben dem unangenehmen Juckreiz kann es auch zu einer Entzündung der Einstichstelle oder zu einer allergischen Reaktion kommen. Deshalb wäre es am besten, wenn die Mücke erst gar nicht sticht.

Wenn Sie nicht von einer Mücke gestochen werden wollen, müssen Sie diese von sich fernhalten. Im Internet finden sich dazu viele Tipps. So lassen sich etliche Hausmittel, Pflanzen, chemische Wirkstoffe und auch Netze finden, die Sie vor Mücken schützen sollen. Wir haben diese näher unter die Lupe genommen und sagen Ihnen, welche wirken und welche nicht.

Hausmittel gegen Mücken

Hausmittel gegen Mücken gibt es einige. Sie bieten gleich mehrere Vorteile: Zum einen sind sie meist vorrätig und zum anderen schonen sie den Geldbeutel und die Gesundheit.

Zitrusfrüchte

Eine aufgeschnittene Zitrone mit getrockneten Nelken gespickt soll Mücken fernhalten. Diese sollten Sie am besten aufs Fensterbrett stellen, damit die Mücken erst gar nicht in die Wohnung kommen.

Ätherische Öle

Ätherische Öle wie Zitronenöl, Eukalyptusöl, Zimtöl, Minzöl, Lavendelöl oder Anisöl sollen Mücken ebenfalls fernhalten. Dieses können Sie verdampfen oder auf die Haut auftragen. Beachten Sie aber, das ätherische Öle recht aggressiv sind und nicht pur auf die Haut aufgetragen werden sollten. Es ist ratsam, diese mit einem Trägeröl – zum Beispiel Olivenöl, Mandelöl oder Sesamöl – zu verdünnen. Dabei sind schon vier Tropfen vom ätherischen Öl auf 50 Milliliter Trägeröl ausreichend.

Essenzen

Eine Schale mit Essig, Apfelessig oder Zitronenessenz auf dem Fensterbrett soll bewirken, dass Mücken nicht in die Wohnung gelangen.

Salbei räuchern

Salbei räuchern
© Serena Williamson – Fotolia.com

Wenn Sie Salbei in der Hand zerreiben und ihn anschließend auf einer feuerfesten Unterlage anzünden, bildet sich ein Rauch, der dafür sorgen soll, dass Mücken das weite suchen.

Knoblauch essen

Knoblauch führt nach dem Verzehr zu streng riechenden Ausdünstungen, mit denen man unter Umständen Menschen von sich fernhalten kann. Diesen Effekt soll der Knoblauch auch auf Mücken haben.

Wirksamkeit Hausmittel

Über die Wirksamkeit der aufgeführten Hausmittel streiten sich die Gemüter. Wissenschaftlich fundierte Ergebnisse konnten wir dazu auch nicht finden. Dafür haben wir einen Test gefunden, in dem Knoblauch, eine mit Nelken gespickte Zitrone und ätherische Öle zum Einreiben getestet wurden. Keins der getesteten Hausmittel konnte überzeugen. Sowohl der Knoblauch als auch die Zitrone hatte überhaupt keine Wirkung. Das ätherische Öl zum Einreiben wirkte nur kurzzeitig. Zu diesem Ergebnis kam übrigens auch Stiftung Warentest in der Ausgabe 06/2014.

Pflanzen

Diversen Pflanzen wird nachgesagt, dass Sie Mücken abschrecken oder vertreiben können. Lesen Sie mehr dazu in unserem Artikel „Pflanzen gegen Mücken“.

Repellentien

Auf dem Markt gibt es diverse Sprays, die einen Schutz vor Mücken versprechen – zum Beispiel von Autan oder Anti Brumm. Diese enthalten in den meisten Fällen DEET (Diethyltoluamid), Icaridin (Hydroxyethyl-Isobutyl-Piperidin Carboxylat) oder PMD (Para-Menthan-3,8-diol). Tests haben gezeigt, dass die Produkte mit DEET die besten Ergebnisse erzielen. Aber auch Produkte mit Icaridin oder PMD können durchaus überzeugen.

Allerdings sollte man beachten, dass die chemischen Bestandteile nicht unbedingt hautschonend sind. Je besser die Schutzwirkung, desto aggressiver sind die Mittel. DEET wirkt besser als Icaridin. Dieses wirkt wiederum besser als PMD.

#VorschauProduktBewertungPreis
1 Anti Brumm forte Spray, 150 ml Anti Brumm forte Spray, 150 ml ab 15,53 EUR

» Tipp: Entsprechende Sprays gibt es nicht nur für die Haut. Es gibt auch welche für die Kleidung.

#VorschauProduktBewertungPreis
1 NOBITE Kleidung Spray, Insektenabwehrmittel zum... NOBITE Kleidung Spray, Insektenabwehrmittel zum... 16,00 EUR 13,80 EUR

Geräte zur Mückenabwehr

Es gibt diverse Geräte für die Steckdose, die Mücken fernhalten oder vertreiben sollen. Zum einen gibt es Biozidverdampfer, die Giftstoffe an die Umgebung abgeben und dadurch Mücken abwehren. Zum anderen gibt es Ultraschall Mückenstecker, welche für Mücken unangenehme Schallwellen erzeugen und diese damit vertreiben sollen. Und dann gibt es auch noch CO2-Mückenfallen, die die Mücken anlocken und einsaugen.

Biozidverdampfer wie der Mückenstecker von Raid können Sie zwar vor Mücken schützen, sind aber dabei nicht ganz ungefährlich für Haustiere und Kleinkinder. Ultraschall-Stecker hingegen können überhaupt nicht überzeugen. Dafür sind sie ungefährlich.

Eher für den Außenbereich sind CO2-Mückenfallen geeignet. Sie sind überaus wirkungsvoll. Aber sehen Sie selbst:

Netze

Netze an Fenstern und Türen sollen verhindern, dass Mücken in die Wohnung gelangen. Dabei gibt es verschiedene Ausführungen – von einfach und günstig bis stabil und teuer. Egal, ob Sie sich für eine einfach Variante mit Klett, über eine stabilere Variante mit Alurahmen oder in Form eines Rollos entscheiden. Solange das Netz keine Löcher uns Lücken aufweist, können keine Mücken in die Wohnung gelangen – vorausgesetzt, sämtliche Türen und Fenster sind mit Insektengitter (oder Netzen) versehen.

Netze können aber nicht nur an Türen und Fenstern Schutz bieten. Auch über dem Bett oder den Kinderwagen halten Sie Mücken ab.

Allgemeine Tipps

Es hilft auch ungemein, wenn man weiß, wodurch Mücken angezogen werden. So weiß man zumindest schon einmal, was man vermeiden sollte. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel Wovon werden Mücken angezogen?.

Mücken werden von der Wärme angezogen. Eine geringe Raumtemperatur kann daher die Wahrscheinlichkeit von Mückenstichen stark reduzieren. Außerdem kann es hilfreich sein, die Luft in Bewegung zu setzen, um Mücken zu vertreiben. Dazu eignen sich Ventilatoren und Klimaanlagen.

Wer sich draußen aufhält, sollte darauf achten, lange Kleidung zu tragen, die schön locker sitzt. Heller Kleidung ist dabei der Vorzug zu geben, weil Mücken diese nicht mögen – vermutlich wegen der fehlenden Tarnung. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Ihre Kleidung dichte Fasern besitzt. Falls sich doch mal eine Mücke auf Ihre Kleidung verirrt, kann sie diese dann mit ihrem Saugrüssel nicht oder nur schwer durchdringen.

Fazit

Wenn Sie wirkungsvoll gegen Mücken vorgehen wollen, helfen nicht alle Mittel, die man so im Internet findet. Vor allem Personen, die sich draußen vor Mücken schützen wollen, sollten auf Repellentien zurückgreifen. Da diese recht aggressiv auf der Haut sein können, sollten nur die nötigsten Hautstellen damit eingesprüht werden. Den Hauptteil Ihrer Haut sollten Sie bestenfalls durch helle weite Kleidung bedecken. Wenn Sie einen gemütlichen Abend im Garten verbringen möchten, kann Ihnen eine CO2-Mückenfalle Ruhe verschaffen.

Wer sich in der Wohnung vor Mücken schützen möchte, sollte auf Insektennetze setzen. Diese bieten einen zuverlässigen Schutz, ohne dabei zusätzliche Kosten zu verursachen oder die Umwelt zu belasten. Auch Ventilatoren und Klimaanlagen stellen einen wirkungsvollen Schutz gegen Mücken dar. Allerdings verursachen diese Kosten für den Betrieb.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.