Wasserkocher statt Herd nutzen – So sparen Sie Strom & Geld

Wasserkocher statt Herd nutzen
© mreco - Fotolia.com

Wenn Sie mal zählen, wie häufig Sie in der Woche Wasser erhitzen, dann ist das schon ziemlich oft, oder? Hier lohnt es sich den Wasserkocher statt den Herd zu nutzen.

Die Stromkosten steigen und steigen. Kein Wunder, dass deshalb immer mehr schauen, wie sie Strom und somit bares Geld sparen können. Zunächst einmal wird der Stromanbieter gewechselt, dann werden Energiesparlampen gekauft und zuletzt der Stromverbrauch aller Elektrogeräte im Haus überprüft. Doch Sie können noch viel mehr tun, um Ihre Stromkosten zu senken. Beispielsweise indem Sie etwa regelmäßig den Wasserkocher statt den Herd nutzen. Sie sparen dadurch oftmals nicht nur Zeit beim Kochen, sondern auch bares Geld. Wir verraten Ihnen wie das geht.

Wasserkocher verbrauchen weniger Energie

Nur mal zum Vergleich: ein Wasserkocher verbraucht bis zu 50 Prozent weniger Strom als ein Elektroherd. Lediglich Gas- und Induktionsherde können mit dem Wasserkocher mithalten. Sie benötigen für das Erhitzen von Wasser ähnlich wenig Energie wie ein Wasserkocher. Doch warum sind Wasserkocher dennoch die bessere Wahl? Das ist ganz einfach zu erklären:

Geben Sie Wasser in den Wasserkocher, dann wird lediglich das Wasser selbst erhitzt. Geben Sie das Wasser hingegen in einen Kochtopf auf dem Herd, dann wird zuerst die Herdplatte, dann der Kochtopf und als letztes das Wasser erhitzt. Dadurch wird viel Energie verschwendet. Ein Wasserkocher bietet hier also ganz klar den Vorteil, dass die Energie direkt dafür genutzt wird, um das Wasser zu erhitzen. Doch das ist nur einer von vielen Vorteilen.

Vorteile eines Wasserkochers

✚ Wasserkocher sind in der Anschaffung günstiger:

Auch wenn Gas- und Induktionsherde was den Stromverbrauch angeht mit dem Wasserkocher mithalten können, so sind diese Herdarten jedoch sehr teuer in der Anschaffung. Außerdem müssen die Töpfe und Pfannen auch für den Gas- bzw. Induktionsherd geeignet sein.

✚ Wasserkocher verbrauchen weniger Energie:

Wie soeben beschrieben, verbrauchen Wasserkocher in der Regel viel weniger Energie als Herdplatten. Somit lässt sich also bares Geld beim Kochen sparen.

✚ Wasserkocher schalten sich automatisch ab:

Wird der Siedepunkt beim Erhitzen des Wassers erreicht, dann schaltet sich der Wasserkocher automatisch ab. Das bietet viel Sicherheit. Eine Herdplatte hingegen strahlt noch etwa 20 Minuten nach dem Ausschalten Restwärme aus.

✚ Wasserkocher sind schneller:

Ein Wasserkocher erhitzt das Wasser viel schneller als der Herd. Oft dauert es nur circa 30 Sekunden, bis das Wasser im Wasserkocher anfängt zu kochen. Außerdem können Sie bei vielen Wasserkochern die Temperatur einstellen. Das spart noch mehr Zeit und Energie.

Das sollten Sie alles beachten

Wenn Sie mit dem Wasserkocher effektiv Geld und Strom sparen möchten, dann müssen Sie einige Dinge beachten. Und zwar:

❍ Nie mehr Wasser als nötig kochen:

Um effektiv Strom zu sparen, sollten Sie den Wasserkocher immer nur mit der benötigten Menge an Wasser befüllen. Alles andere wäre Verschwendung.

❍ Temperaturregler nutzen:

Wenn Ihr Wasserkocher einen Temperaturregler besitzt, dann benutzen Sie diesen auch. Denn sicherlich werden Sie nicht immer kochendes Wasser benötigen.

❍ Wasserkocher regelmäßig entkalken:

Entkalken Sie Ihren Wasserkocher in regelmäßigen Abständen. Kalkablagerungen beeinträchtigen schließlich die Leistung des Wasserkochers, wodurch sich der Energieverbrauch wiederum erhöht. Außerdem dauert das Erhitzen des Wassers gleich deutlich länger.

Um den Wasserkocher zu reinigen, können Sie auf spezielle Produkte aus dem Handel zurückgreifen. Es geht aber auch wesentlich günstiger und umweltfreundlicher. Sie können schließlich auch Hausmittel zum Reinigen verwenden. Zum Beispiel etwa Essig, Zitronensäure oder Gebissreiniger. Ansonsten hilft beispielsweise auch dieses Mittel:

Orofix Schnell-Entkalker Sparpack für Kaffeemaschinen & Wasserkocher (10 x 15g)
  • Schnell-Entkalker Pulver - Für eine gründliche Reinigung (Tipp: kann nach Benutzung, wiederverwendet werden. Einfach in ein Aufbewahrungsglas umfüllen - dadurch sehr effizient)
  • Bestens geeignet für Kaffeemaschinen und Wasserkocher - Entkalker ist nicht für alle Arten von Geräten geeignet. Z.B. Geräte mit freiliegender Heizspirale
  • Speziell für die lebensmittelsaubere und mühelose Entkalkung geeignet
  • Regelmäßige Anwendung hält Ihre Haushaltsgeräte kalkfrei, verlängert deren Lebensdauer und spart Energie
  • Lieferumfang: ORO fix Schnell-Entkalker Pulver mit 10 Portionsbeutel a 15g

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.