1. Da die Augen sehr empfindlich sind, sollte man bei stärkeren Beschwerden und Entzündungen (auch bei Hornhautentzündungen) immer einen Arzt aufsuchen.
  2. Bei Augenentzündungen kann man sich für einige Zeit frischen Quark auf die Augen legen.
  3. Oft tritt bei Augenentzündungen bereits nach einem warmen Fußbad etwas Besserung ein.
  4. Machen Sie sich alle zwei Stunden ein Augenbad aus Honig. Dazu kochen Sie 1/2 Esslöffel Honig in einem halben Liter Wasser und tragen dieses dann lauwarm auf.
  5. Gegen Augenentzündungen helfen Aufschläge mit einem in Eichenrindenbrühe getränkten Tuch. Für die Brühe kocht man eine Handvoll Eichenrinden in einem halben Liter Wasser auf, gießt alles durch ein Sieb und lässt es dann gut abkühlen. Legt man die Aufschläge jede halbe Stunde auf, so heilt die Entzündung besonders schnell.
  6. Abhilfe gegen geschwollene Augen schaffen zwei dicke Gurken oder auch Avocadoscheiben, die man sich auf die geschlossenen Augen legt. Dadurch klingt die Schwellung langsam ab.

Vater von 3 Kindern und Hausmann mit Spaß an der Hausarbeit. Wäsche machen, Einkaufen Fenster putzen... alles kein Ding! Beim abwaschen kann ich sogar entspannen und am Herd werde ich erst richtig kreativ. :- )