Tipps gegen fettige Haare

fettige Haare Tipps
© zest_marina - Fotolia.com

» Benutzen Sie keine Bürste für die Haarpflege, da Fett so von der Haarwurzel bis zum Haarende gelangt. Kämmen reicht vollkommen aus!

» Eine sehr gute Spülung, um fettiges Haar auszutrocknen, besteht aus 1/4 Liter destiliertem Wasser und dem Saft von zwei ausgedrückten Zitronen.

» Waschen Sie Ihre Haare ruhig des Öfteren. Moderne Haarwaschmittel sind meist mild genug, um bei drei bis vier Haarwäschen in der Woche keinen Schaden anrichten zu können.

» Massieren Sie sich während der Haarwäsche gründlich die Kopfhaut. Wenn die Haare getrocknet sind sollten Sie allerdings die Finger aus den Haaren lassen, da Sie jetzt nur weiteres Fett hineinmassieren würden.

» Fügen Sie Ihrem Shampoo ein bis zwei Eigelbe bei und waschen Sie Ihr Haar im Anschluss sorgfältig aus.

» Wenn Sie als Frau Probleme mit fettigem Haar haben, dann kann das an Ihrer Anti-Baby-Pille liegen, die die Fettproduktion über die Hormone mitbeeinflusst. Fragen Sie in diesem Fall Ihren Arzt nach Alternativen.

» Kräftigen Sie Ihr Haar mit einer Spülung aus je einem Teelöffel Brennessel, Kamille und Rosmarin, die Sie mit 100 ml kochendem Wasser übergiessen. Geben Sie noch etwas Obstessig in diese Tinktur und spülen Sie Ihre Haare damit aus. Waschen Sie danach diese Spülung nicht aus.

» Gehen Sie mit Ihrem Kopf zweimal in der Woche für zwei Minuten unter die Höhensonne.

» Benutzen Sie Shampoos mit klarer Konsistenz und verzichten Sie stattdessen auf die Benutzung von cremigen Haarwaschmitteln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*