Kleines Schlafzimmer einrichten – 7 clevere Ideen für mehr Platz und Gemütlichkeit

Kleines Schlafzimmer einrichten
© Photographee.eu - Fotolia.com

Manchmal kann man einfach nicht alles haben. Dann muss man sich eben auch mal mit einem kleinen Schlafzimmer zufrieden geben. Doch keine Angst, selbst daraus können Sie viel machen.

In manchen Orten ist es einfach ein Graus eine Wohnung zu finden. Entweder ist das Angebot an Wohnungen zu klein oder aber die Wohnungen selbst sind nicht gerade das Gelbe vom Ei. Doch wie es im Leben nun mal so ist: man kann nicht alles haben. Manchmal muss man seine Vorstellungen und Wünsche einfach herunterschrauben und sich mit dem anfreunden, was der Wohnungsmarkt gerade zu bieten hat. Denn die perfekte Wohnung werden Sie wohl eh niemals finden.

Die meisten Dinge, mit denen sich nur die wenigsten anfreunden können, sind ein Badezimmer ohne Fenster, Dachschrägen und/oder ein kleines Schlafzimmer. Wobei letzteres nun wirklich kein allzu großes Problem ist. Schließlich gibt es heute schon so viele Lösungen, die kleine Schlafzimmer optisch größer wirken lassen und außerdem auch Stauraum bieten. Nachfolgend ein paar verblüffend einfache Ideen vorgestellt.

So richten Sie ein kleines Schlafzimmer optimal ein

❶ nur die elementarsten Dinge integrieren:

Ein Schlafzimmer ist zum Entspannen und Schlafen da. Darin sollten sich dementsprechend also auch nur die elementarsten Dinge wie das Bett, Lampen und Nachtschränkchen befinden. Für diejenigen, die darauf nicht verzichten können, darf der Fernseher natürlich auch seinen Platz im Schlafzimmer finden. Aber ansonsten nichts weiter. Wenn Sie nur schon ein kleines Schlafzimmer besitzen, dann stellen Sie es nicht noch unnötig mit Möbeln voll. Das gilt auch für den Kleiderschrank. Integrieren Sie diesen lieber in einem anderen Raum.

❷ die richtige Bettgröße wählen:

Um für so viel Platz wie möglich zu sorgen, sollten Sie das passende Bett im Schlafzimmer integrieren. Für Singles reicht ein Einzelbett vollkommen aus. Für Paare ist eine Bettgröße von 1,40 x 2,00 Meter optimal. Ein Bett mit Maßen von 1,60 x 2,00 Meter ist aber auch noch in Ordnung.

Perfekt sind natürlich auch Betten, die Stauraum bieten. Wenn Sie sich ein neues Bett kaufen wollen, dann achten Sie unbedingt darauf, ob das Bett Ihrer Wahl Bettkästen besitzt oder ob Sie darunter etwas verstauen können.

Übrigens:
Robuste Möbel wirken in einem kleinen Schlafzimmer viel zu schwer und lassen es vollgestellt wirken. Setzen Sie also lieber auf filigrane Möbel. Sprich also zum Beispiel auf ein niedriges Bett mit schlanken Bettfüßen.

❸ die richtige Wandfarbe wählen:

Kleine Räume sollten Sie niemals in einem dunklen Ton streichen. Das lässt sie noch kleiner wirken. Setzen Sie also lieber auf helle Farben, denn diese machen das Schlafzimmer scheinbar größer.

An Farbe muss es im Schlafzimmer aber nicht fehlen. Sie können ruhig mit bunten Kissen oder anderen Dekorationselementen für Farbtupfer sorgen. Beispielsweise etwa mit einem Bild über dem Bett. Das Beste: dieses können Sie im Handumdrehen an Ihre Farbgestaltung im Schlafzimmer anpassen. Wie? Indem Sie das Bild selber gestalten. Lassen Sie dazu einfach ein Foto auf Leinwand drucken. Das ist ganz einfach und nicht einmal teuer.

❹ Spiegelflächen nutzen:

Spiegel geben Räumen Tiefe. Vor allem, wenn sie groß sind und Teile des Raumes reflektieren. Setzen Sie also auf möglichst große Spiegel, um den Raum nicht nur größer, sondern auch heller wirken zu lassen. Alternativ dazu können Sie natürlich auch auf mehrere kleine Spiegel setzen.

❺ Licht:

Tageslicht ist für kleine Räume absolut wichtig. Verzichten Sie deshalb unbedingt auf dunkle und schwere Vorhänge. Setzen Sie lieber auf leichte und vor allem helle Vorhänge oder nutzen Sie Jalousien bzw. Rollos, wenn Sie es nachts dunkel im Zimmer haben möchten.

Ansonsten ist es sinnvoll auf Nachttischlampen und Wandleuchten zu setzen. Wandleuchten sind deshalb optimal, weil Deckenlampen den Raum kleiner wirken lassen. Wandleuchten lassen ihn hingegen um bis zu 30 Prozent größer wirken.

❻ so viel wie möglich an den Wänden unterbringen:

Sie sorgen optisch für viel mehr Luft im Raum, wenn Sie sich für wandhängende Möbel (z.B. Nachttisch, Hängeschränke) entscheiden und den Fernseher an einer Wand aufhängen. So können Sie sich den Platz für einen Schrank oder Tisch sparen, auf den der Fernseher sonst stehen müsste.

❼ den optimalen Kleiderschrank auswählen:

Wenn Sie den Kleiderschrank aus Platzmangel in keinem anderen Zimmer aufstellen können, dann ist es wichtig, dass Sie bei der Schrankwahl auf einige Punkte achten. Am besten sind:

  • Einbauschränke
  • Kleiderschränke mit Schiebetüren
  • Kleiderschränke mit Spiegelfronten
  • helle Kleiderschränke

Besitzt Ihr Schlafzimmer eine Nische, in die kein Kleiderschrank passt, dann befestigen Sie in der Nische einfach Kleiderstangen und lassen Sie das Ganze hinter einem dekorativen Wandvorhand verschwinden. Befindet sich Ihr Schlafzimmer unter Dachschrägen, dann nutzen Sie die Schrägen sinnvoll aus, indem Sie einen begehbaren Kleiderschrank bauen. Wer handwerklich nicht sonderlich begabt ist, der kann auch online einen begehbaren Kleiderschrank konfigurieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.