Body-Mass-Index: Bedeutung und Berechnung des BMI

Body Mass Index
© ra2 studio / stock.adobe.com

Ist mein Gewicht gesund? Anhaltspunkte dafür liefert zum Beispiel der Body-Mass-Index. Was das ist und wie er berechnet wird, erfahren Sie hier.

Immer wieder sorgt die Frage nach dem perfekten Gewicht für heiße Diskussionen. Tatsächlich lässt sich die Antwort darauf oftmals nur schwer finden. Denn was für den einen als zu dick empfunden wird, ist für den anderen genau richtig. Der Body-Mass-Index soll dabei helfen, diese subjektive Wahrnehmung mit Hilfe eines einheitlichen Schemas abzubilden.

Was ist unter dem Body-Mass-Index zu verstehen?

Der Body-Mass-Index (BMI) ist ein Mess- und Richtwert, der das Körpergewicht in Bezug zur Körpergröße beurteilt. Ausgehend von diesen Werten lässt sich die Einteilung des Körpergewichts von Personen in die Klassen Normal-, Unter-, Übergewicht und starkes Übergewicht vornehmen.

Darüber hinaus bildet der BMI-Wert die Basis zur Berechnung von Grund- und Leistungsumsatz. Ersterer gibt den Energieverbrauch an, den der Körper im absoluten Ruhezustand verbraucht. Der Leistungsumsatz bestimmt hingegen die zusätzliche Energie, die zur Ausführung von Aktivitäten benötigt wird.

Berechnung des BMI

Die Formel zur Berechnung des Body-Mass-Index findet ihren Ursprung im Jahre 1832. Damals entwickelte Adolphe Quetelet, ein belgischer Wissenschaftler, die ersten Grundzüge. In den darauffolgenden Jahren wurde diese Ursprungsformel stetig weiterentwickelt, bis 1995 die Formel und BMI-Tabelle entstand, die noch heute angewendet wird. Und so lautet die Formel:

BMI = Körpergewicht : (Körpergröße)²

Das Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch die Körpergröße in Meter zum Quadrat ergibt den genauen BMI-Wert, der sich anschließend in der dazugehörigen Tabelle ablesen lässt. Je nachdem in welcher Kategorie sich der entsprechende Wert befindet, liegt Unter-, Über-, oder Normalgewicht vor.

KategorieBMI
Untergewichtweniger als 18,5
Normalgewicht18,5-24,9
Übergewicht25-29,9
starkes Übergewicht (Adipositas)30 und darüber

Aber auch die folgende Übersicht gibt schon einen sehr guten Überblick darüber, ob jemand Unter-, Normal- oder Übergewicht hat:

Body Mass Index Übersicht
© Zerbor / stock.adobe.com

Ist der BMI für Männer und Frauen gleich?

Da sich das optimale Körpergewicht nicht nur an der Körpergröße, sondern auch am Alter und Geschlecht orientiert, ist die allgemeine BMI-Tabelle lediglich als grobe Orientierung geeignet. Folgende Gegenüberstellung verdeutlicht die Unterschiede der BMI-Werte zwischen Frauen und Männern:

Alter in JahrenBMI für FrauenBMI für Männer
1819-2420-25
19-2419-2421-26
25-3420-2522-27
35-4421-26
35-5423-28
45-5422-27
55-6423-2824-29
65-9025-3025-30

Was sagt der Body-Mass-Index aus?

Der Body-Mass-Index ist ein hilfreiches Instrument zur Beurteilung, ob ein gesundes Körpergewicht vorliegt. Allerdings ist zu bedenken, dass die klassische BMI-Tabelle lediglich das Verhältnis zwischen Körpergewicht und Körpergröße abbildet. Da sich jedoch jeder Körper durch individuelle Merkmale auszeichnet, lassen sich einige Faktoren nicht in der klassischen BMI-Tabelle berücksichtigen.

Selbst bei der Differenzierung der BMI-Werte von Mann und Frau wird die sportliche Aktivität sowie die Muskelmasse des Einzelnen außer Acht gelassen. Bei der Beurteilung, ob das Körpergewicht einer Person gesund ist, sind diese individuellen Faktoren jedoch von entscheidender Bedeutung. Des Weiteren kann das persönliche Wohlfühlgewicht von den Idealwerten der BMI-Tabelle abweichen.

Somit sollte die BMI-Tabelle stets zur groben Orientierung dienen sowie das Ergebnis kritisch hinterfragt werden. Grundsätzlich gilt, dass Werte, die enorm von der BMI-Tabelle abweichen, ein Hinweis für ein ungesundes Körpergewicht sind.

Was ist der Unterschied zwischen Ideal- und Normalgewicht?

Die Verwendung der Begrifflichkeiten Ideal- und Normalgewicht erfolgt meist synonym. Trotz der großen Ähnlichkeit gelingt die Unterscheidung anhand dieser charakteristischen Eigenschaften:

IdealgewichtNormalgewicht
Mindestgewicht einer PersonStandardgewicht für eine bestimmte Körpergröße
Gewicht unterhalb dieser Grenze gilt als UntergewichtGewicht oberhalb dieser Grenze gilt als Übergewicht

Als gesundes Gewicht werden Werte eingestuft, die zwischen Ideal- und Normalgewicht liegen.

Fazit:

Mit Hilfe des Body-Mass-Index lässt sich auf Basis von lediglich zweier Werten das eigene Körpergewicht einer der Kategorien Unter-, Über- oder Idealgewicht zuordnen. Die Ermittlung geht schnell und kann sogar mit Hilfe von kostenlosen online BMI-Rechnern vorgenommen werden. Da jedoch zahlreiche individuelle Begebenheiten unberücksichtigt bleiben, dienen diese Werte lediglich als grobe Orientierung und sollten stets kritisch beurteilt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.