Eine gute Vanillesoße ist essentiell für die meisten Desserts. Mit den richtigen Zutaten können Sie diese sogar selbst zubereiten. Hier finden Sie 3 Rezepte.

Vanillesoße ist extrem vielseitig und kann nicht nur regulär zu Desserts angeboten werden. Klassische Mehlspeisen profitieren ebenfalls von dem Geschmack. Ausschlaggebend ist immer, mit welchen Zutaten sie hergestellt wird. Denn für gewöhnlich besticht eine typische Vanillesoße durch ihren leichten Geschmack. Servieren Sie die Soße allerdings zu Schokoladenpudding und bereiten Sie diese mit einer Grundlage aus Sahne zu, kann sie auch sehr viel herzhafter sein.

3 Rezepte für Vanillesoße

❍ Rezept 1 – Grundrezept für Vanillesoße

Um eine schlichte Vanillesoße zuzubereiten, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • 1/2 Liter Milch
  • 15 Gramm Speisestärke
  • 30 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Vanilleschote
  • 2 Eigelb

Zubereitung:

  1. Zunächst werden etwa 100 Milliliter der Milch und die Speisestärke gut miteinander verrührt. Es sollten am Ende keinerlei Klümpchen mehr zu sehen sein.
  2. Danach wird der Rest der Milch auf dem Herd erhitzt, zusammen mit dem Zucker.
  3. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit der Rückseite eines Messers oder einem Teelöffel auskratzen. Das Vanillemark, sowie die Schote werden in den Topf gegeben.
  4. Wenn die Mischung aufkocht, wird unter ständigem Rühren mit einem Rührbesen die Mischung aus Milch und Speisestärke hineingegeben. Das Ganze muss nun für eine halbe bis ganze Minute köcheln gelassen werden. Danach wird der Topf vom Herd genommen und die Vanilleschote entfernt.
  5. Die beiden Eigelb werden nun etwas geschlagen, danach gibt man etwa drei bis vier Esslöffel der Vanillesoße dazu. Ist alles gut miteinander vermischt, wird die Mischung zurück in die Soße gegeben und alles gut verrührt.

❍ Rezept 2 – Vanillesoße mit Sahne

Um eine etwas gehaltvollere Vanillesoße zuzubereiten, benötigen Sie für zwei Portionen diese Zutaten:

  • 1/2 Vanilleschote
  • 125 Milliliter Schlagsahne
  • 125 Milliliter Milch
  • 3 Eigelb
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Zunächst wird die Vanilleschote längs eingeschnitten und das Mark mit einem Teelöffel ausgekratzt.
  2. Vanillemark und -schote kommen zusammen mit der Milch und der Sahne in einen Topf. Das Ganze lässt man nun aufkochen.
  3. Danach nimmt man den Topf vom Herd und lässt diesen zugedeckt für etwa zehn Minuten ziehen.
  4. In einer Schüssel werden nun Eigelb, Zucker und das Salz gut miteinander verrührt, sodass eine cremige Masse entsteht.
  5. Die Vanilleschote wird nun aus dem Topf genommen, der wieder zurück auf den Herd gestellt wird.
  6. Unter der Zuführung von leichter Hitze wird die cremige Eigelb/Zucker/Salz-Mischung nun Schritt für Schritt in den Topf gegeben. Wichtig ist, dass die Soße beim Erhitzen nicht anfängt am Boden zu haften. Daher ist bei diesem Schritt ein ständiges Rühren erforderlich.
  7. Die Soße ist fertig, wenn die Konsistenz etwas dicker erscheint. Am besten lässt sich dies überprüfen, indem Sie vorsichtig über die Oberfläche pusten. Bilden sich auf ihr kleine Wellen, ist die Soße perfekt.
  8. Um den Garvorgang zu unterbrechen, wird die Soße nun in eine Schüssel gegossen, die in Eiswasser steht. Damit keine Klümpchen entstehen, wird sie ab und zu während des Abkühlens umgerührt.

❍ Rezept 3 – Vegane Vanillesoße mit Sojamilch

Diese Vanillesoße wird ohne Kuhmilch oder Eigelb hergestellt und enthält stattdessen die folgenden Zutaten:

  • 400 Milliliter Sojamilch
  • 2 Esslöffel Speisestärke
  • 1/2 Vanilleschote
  • 20 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Kurkumapulver

Zubereitung:

  • Als erstes werden 100 Milliliter der Sojamilch mit der Speisestärke vermischt.
  • Danach wird die Vanilleschote der Länge nach aufgeschnitten und das Mark entfernt.
  • Schote, Mark, Zucker und Salz gelangen zusammen mit dem Rest der Sojamilch in einen Topf. Alles wird nun kurz auf dem Herd aufgekocht.
  • Anschließend muss die Sojamilch-Speisestärken-Mischung langsam in den Topf gegeben und alles miteinander verrührt werden. Nun lässt man es für etwa eine Minute weiterköcheln.
  • Nachdem die Zeit verstrichen ist, nimmt man den Topf vom Herd und entnimmt die Vanilleschote wieder.
  • Zum Schluss wird die Messerspitze Kurkumapulver in den Topf gegeben. Prinzipiell ist dieser Schritt optional, die Soße erlangt durch das Pulver jedoch die typisch gelbe Farbe.

Als berufstätige Mutter und Hundebesitzerin weiß ich nur zu gut, dass es manchmal gar nicht so einfach ist Familie, Job und Haushalt unter einen Hut zu bekommen. Der eine oder andere Haushaltstipp ist deshalb oftmals wirklich Gold wert - vor allem, wenn es schnell gehen soll. Aber warum diese Tipps nur für mich behalten? Sämtliche Tricks und Kniffe, die ich über die Jahre gelernt habe, möchte ich hier sehr gerne mit Ihnen teilen.