Sie müssen Geschenke verpacken, haben aber kein Geschenkpapier zur Hand? Wir zeigen Ihnen, was Sie stattdessen verwenden können.

Über Geschenke freut sich nicht nur der oder die Beschenkte. Wer sich lange Gedanken über ein schönes Geschenk gemacht hat, freut sich ebenfalls, wenn er die strahlenden Augen und die Begeisterung bei seinem Gegenüber sieht. Damit das Schenken und Auspacken richtig Spaß macht und die Überraschung groß ist, kommt häufig buntes Geschenkpapier zum Einsatz. Der Markt bietet viele hundert Motive, Geschenkpapier mit Glitzer, glänzendes oder mattes Papier oder solches mit einer besonderen Oberfläche. Doch eines haben alle Geschenkpapiersorten gemeinsam: Sie produzieren sehr viel Müll. Die wenigsten Menschen verwenden das Papier mehrfach, doch letztendlich landet auch viel genutztes Papier im Altpapier.

Wie kann ich Geschenke ohne Geschenkpapier schön verpacken?

Es gibt viele Alternativen, wie Sie Ihre Geschenke in Szene setzen können, ohne unnötigen Abfall zu produzieren. Auch auf teures Geschenkband können Sie mit diesen Tipps in Zukunft verzichten.

Packpapier recyceln

Geschenkpapier: Papckpapier recyceln
Altes Packpapier zum Verpacken von Geschenken verwenden | © de_nise / stock.adobe.com
In Zeiten des boomenden Onlinehandels erhält nahezu jeder hin und wieder ein Paket. Als Füllmaterial legen die Händler oftmals graues oder braunes, dickes Packpapier bei. Dieses können Sie sammeln und sobald Sie ein Geschenk verpacken möchten, recyceln. Mit dem Packpapier lässt sich ein schicker Vintage-Look erzielen.

1. Knüllen Sie es fest zusammen und entfalten Sie es anschließend.
2. Wickeln Sie nun das Geschenk darin ein und kleben Sie die Seiten zu.
3. Mit einem farbigen Bastband oder Wolle können Sie eine Schleife um das Paket binden.
4. Wenn Sie kreativ sind, können Sie mit Filzstiften, Plusterstiften oder Perlmarkern schöne Motive auf das Geschenk malen.
5. Im Handel sind viele wunderschöne Stempel erhältlich, die Ihr Geschenk zu einem echten Hingucker machen und die Sie immer wieder für verschiedene Geschenke verwenden können. Stempeln Sie beispielsweise Blumenornamente, Glückwünsche oder andere Motive auf das Packpapier.

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Ideen mit Herz Stempel-Set | 3 Holzstempel mit... Ideen mit Herz Stempel-Set | 3 Holzstempel mit... Aktuell keine Bewertungen 9,97 EUR

In Stoff verpacken

Geschenkpapier: in Stoff verpacken
Stoffe zum Verpacken von Geschenken verwenden | © Yummy pic / stock.adobe.com
Sie haben alte Stoffreste zuhause, die Sie nicht mehr verwenden können oder möchten? Diese eigenen sich perfekt, um Geschenke darin zu verpacken. Legen Sie das Präsent einfach in die Mitte und binden den Stoffrest oben zu einem Beutel zusammen. Wenn der oder die Beschenkte gern näht, können Sie auch einen neuen Stoff kaufen, der Teil des Geschenks ist und gleichzeitig als Verpackung dient.

Alternativ können Sie auch ein schönes Geschirrtuch verwenden, das Sie gleich mitverschenken. Der oder die Beschenkte kann es nach dem Auspacken selbst verwenden und erhält sein Geschenk ganz ohne Müll.

Geschenktüten aus Papier oder Zeitungen

Geschenpapier: Geschenktüten
Für unförmige Geschenke eignen sich Geschenktüten – ©/ stock.adobe.com
Sicherlich haben auch Sie bereits einmal ein Geschenk in einer Geschenktüte erhalten. Sie eignen sich besonders für unförmige Geschenke, die sich nur schwer in Papier verpacken lassen. Bewahren Sie Tüten, die Sie selbst geschenkt bekommen, auf und verschenken Sie sie weiter. So helfen Sie dabei, Müll zu vermeiden und geben den Tüten eine neue Aufgabe.

Falls Sie keine Tüte zur Hand haben, können Sie im Handumdrehen selbst eine basteln. Hierzu benötigen Sie lediglich buntes Papier, Zeitungspapier oder eine alte Zeitschrift. Das Format des Papiers orientiert sich an der Größe des Geschenks. Falls das Geschenk aus mehreren Teilen besteht, können Sie alternativ zwei oder drei kleine Tüten basteln. Achten Sie darauf, dass der Inhalt der Tüte nicht zu schwer für das Papier ist. Legen Sie im Zweifelsfall zwei Seiten der Zeitschrift oder Zeitung übereinander.

1. Knicken Sie die gegenüberliegenden Längsseiten Ihres Papiers zur Mitte, sodass sie sich etwas überlappen.
2. Verbinden Sie die geknickten Seiten oben, unten und in der Mitte mit Klebeband.
3. Falten Sie nun die Ecken an der Unterseite Richtung Mitte und schlagen dann die gesamte Unterkante nach oben, sodass ein gerader Abschluss entsteht.
4. Kleben Sie die Unterkante ebenfalls mit Klebeband fest.
5. Befüllen Sie nun die so entstandene Tüte von oben.
6. Achten Sie darauf, genügend Platz zu lassen, sodass Sie die Oberseite ebenso wie die Unterseite zukleben können.
7. Alternativ können Sie die Oberseite mit einem bunten Bastband wie ein Bonbon zusammendrehten und verknoten.

Dosen aus Pappe oder Metall

Geschenkpapier: Geschenkdosen
In Dosen lassen sich unförmige Geschenke verstauen | © dongli / stock.adobe.com
Neben Geschenktüten sind Geschenkdosen ebenfalls sehr beliebt bei unförmigen Geschenken. Doch es muss nicht immer eine neue Dose sein, die speziell für diesen Zweck hergestellt wurde. Verwenden Sie bereits vorhandene Dosen oder greifen Sie zu Keksdosen oder Blechdosen, die Sie optisch etwas aufpolieren, bemalen oder bekleben. Die Dose erfüllt auch nach dem Schenken einen Zweck und Sie haben eine kreative und umweltschonende Geschenkverpackung gefunden.

Hinweis: Verwenden Sie beim Bemalen jedoch nur Farbe, die für Metall geeignet ist, zum Beispiel Acryllack. Mit einer Grundierung erhalten Sie sattere Farbergebnisse. Soll die Dose in Zukunft im Freien stehen, denken Sie an eine Versiegelung mit Klarlack, um sie vor der Witterung zu schützen.

Pappkarton gestalten

Geschenkpapier: Pappkarton gestalten
Kleine Einzelteile lassen sich in einem Karton verpacken | © dongli / stock.adobe.com
Geschenke, die aus vielen Einzelteilen bestehen, lassen sich hervorragend in einem alten Pappkarton verstauen. Bekleben Sie den Karton von außen mit buntem Papier, malen Sie ihn an oder beschriften Sie ihn mit schönen Zitaten. Nutzen Sie hierfür dicke Stifte oder solche mit einer auffälligen Farbe. Die Gestaltung richtet sich nach der Beschaffenheit des Kartons und Ihrer kreativen Ader. Falls Sie es vermeiden möchten, zu zeichnen oder zu malen, greifen Sie zu Scrapbookingpapier mit schönen Mustern und bekleben Sie hiermit Ihren Karton.

Mutter, Ehefrau und leidenschaftliche Redakteurin auf 1000-Haushaltstipps.de mit großem Interesse fürs Kochen und den eigenen Garten.