Kratzer auf Holzflächen entfernen

Möbel pflegen
© JackF - Fotolia.com

» Immer in Richtung der Maserung arbeiten, wenn ein Kratzer ausgebessert wird.

» Nussbaum: Eine frische Walnuss schälen. Den Nusskern halbieren und den Kratzer mit der Bruchstelle einreiben.

» Mahagonie: Den Kratzer entweder mit einem dunkelbraunen Farbstift behandeln oder mit braunem Wachs auf Hochglanz polieren.

» Rotes Mahagonie: Gewöhnliche Jodtinktur mit einem feinen Pinsel aufstreichen.

» Ahorn: Mit einem Wattestäbchen eine Mischung aus gleichen Teilen Jodtinktur und denaturiertem Alkohol auftragen. Trocknen lassen,
wachsen und dann polieren.

» Ebenholz: Schwarze Schuhcreme, Augenbrauenstift oder schwarzen Farbstift benutzen.

» Teakholz: Den Kratzer vorsichtig mit feinster Stahlwolle abreiben und dann mit Terpentin und Leinölfirnis zu gleichen Teilen
einreiben.

» Helles Holz: Die Kratzer werden mit heller, farbloser Schuhcreme unsichtbar, jedoch nur bei glänzenden Oberflächen. Man kann auch eine halbierte Haselnuss nehmen, um den Kratzer zu beseitigen.

» Alle kleinen Kratzer: Jeweils mit reichlich weißer Vaseline bedecken. 24 Stunden aufgetragen lassen und erst dann ins Holz
einreiben. Danach die Rückstände entfernen und wie üblich polieren.

» Große Kratzer: Mit passender Wachsmalkreide ausbessern und mit farblosem Nagellack überstreichen.

1 Kommentar

  1. Mein Lieblingsschrank hat sehr viele Kratzer. Ich finde das sehr bedauerlich. Diese Kratzer möchte ich gerne entfernen. Der Schrank ist aus Ebenholz und war sehr teuer. Ich kann also die Kratzer mit Schwarzer Schuhcreme loswerden? Dies werde ich mal probieren, wenn es nicht klappt, gehe ich zur Tischlerei.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.