Mäuse vertreiben – Hausmittel und der Trick mit dem Ultraschall

Mäuse vertreiben
© BillionPhotos.com - Fotolia.com

Mäuse können in der Wohnung erheblichen Schaden anrichten. Es liegt also nahe, dass man Mäuse vertreiben möchte. Wir verraten, wie Sie die Nager loswerden.

Wer eine oder meist auch mehrere Mäuse im Haus oder der Wohnung entdeckt, möchte die Tiere so schnell wie möglich wieder loswerden. Als Sofortmaßnahme wird dann natürlich versucht, die Mäuse zu fangen. Die Aktion ist verständlich, doch nicht zu hundert Prozent wirksam, denn Sie können sich nie sicher sein, ob sich nicht doch noch irgendwo Mäuse versteckt haben. Hausmäuse übertragen nicht nur Krankheiten, sie richten auch erheblichen Schaden an, denn sie nagen fast alles an, was ihnen vor die Augen kommt. Deshalb sollte das Ziel sein, die Mäuse dauerhaft zu vertreiben.

❏ Mäuse im Haus erkennen

Mäuse sind sehr neugierige, aber auch scheue Tiere. Daher bleibt ein Mausbefall im Haus oftmals lange unentdeckt. Beim Verdacht, Mäuse im Haus zu haben, sollten Sie auf eventuelle Indizien achten, denn Mäuse hinterlassen Spuren.

Mäuse Kabel
© torook – Fotolia.com

➔ Anzeichen für Mausbefall

  • Geräusche wahrnehmen (Kratzen, Scharren, Knabbern)
  • Nagespuren
  • Biss- und Fraßspuren (z.Bsp. an Elektrokabeln)
  • Mäusekot (spindelförmig, Größe etwa 3 – 8 mm)
  • Lauf- und Schmierspuren
  • beißender Geruch (hervorgerufen durch Mäuseurin und Kot)
Tipp: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Mäuse im Haus haben, streuen Sie Mehl aus und kontrollieren Sie den „Mehlweg“ am nächsten Tag auf Mäusespuren.

❏ Mäuse vertreiben – aber wie?

Das ultimative Mittel, um Mäuse zu vertreiben, gibt es nicht. Wenn Sie keinen Kammerjäger beauftragen wollen, der sich um das Ungeziefer kümmert, müssen Sie eventuell einige Methoden ausprobieren, bis die Mäuse gänzlich vertrieben sind.

➔ Mäuse vertreiben mit Katzen

Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Das Sprichwort kommt nicht von ungefähr, denn Katzen sind die natürlichen Feinde von Mäusen. Wer einen Stubentiger im Haus hat, hat zwar noch keine Garantie, dass sich keine Maus im Haus befindet, dämmt aber die Gefahr deutlich ein. Allerdings macht es keinen Sinn, sich nur zur Vorbeugung gegen Mäuse, eine Katze anzuschaffen.

Katze vertreibt Maus
© zsv3207 – Fotolia.com
Übrigens: soll es auch helfen, wenn man benutzte Katzenstreu dort auslegt, wo die Mäuse vermutet werden. Allerdings ist diese Maßnahme, wegen des unangenehmen Geruchs, für Wohnräume wohl eher nicht geeignet.

➔ Mäuse vertreiben mit oder ohne Gift?

Im Handel gibt es spezielles Gift gegen Mäuse, welches dann im Haus oder auf dem Dachboden ausgelegt werden kann. Zwar kann davon ausgegangen werden, dass die Mäuse das Gift fressen, doch ganz ist der Befall damit nicht behoben. Die Mäuse verenden nicht sofort, sondern schleppen sich zurück in ihren Bau. Im schlimmsten Fall haben Sie die toten Tiere dann hinterm Schrank oder anderen Möbelstücken liegen, ohne es zu bemerken. Durch die Verwesung entsteht ein sehr unangenehmer Geruch, der mitunter andere Ungeziefer, wie zum Beispiel Fliegen, anlockt. Außerdem sind die gifitgen Mäuseköder auch für Menschen und Haustiere gefährlich.

➔ Mäuse vertreiben mit Hausmitteln

Mäuse habe einen stark ausgeprägten Geruchssinn, das erklärt auch, warum sich die Nager von gut riechenden Lebensmitteln besonders angezogen fühlen. Wer Mäuse bekämpfen bzw. vertreiben will, kann sich diese Tatsache zu Nutze machen, denn es gibt Düfte und Aromastoffe, die mögen Mäuse anscheinend nicht. Eine Garantie für die Wirkung dieser Hausmittel, können aber auch wir nicht geben.

  1. Pfefferminze
  2. Oleander
  3. Chilischoten
  4. Gewürznelken
  5. Essig

  1. Kamille
  2. Eukalyptus
  3. Mottenkugeln
  4. Terpentin
  5. Teebaumöl


Versuchen Sie zunächst herauszufinden, welche Laufwege die Mäuse benutzen, bzw. wo sie ihre Schlupflöcher haben. Verteilen Sie dort die angesprochenen Düfte in Form von Kräutern oder als Gewürzpulver. Es hilft auch, wenn Sie Papierstreifen oder Lappen mit den entsprechenden Duftölen tränken und dort auslegen, wo Sie die Mäuse vermuten.

➔ Mäuse vertreiben mit Ultraschall

Die letzte Methode zum Vertreiben von Mäusen, die ich Ihnen hier vorstellen möchte, ist zugleich auch die mit dem wenigsten Aufwand. Spezielle Ultraschallgeräte können gleichzeitig in mehreren Räumen angebracht werden, genauer gesagt wird die akustische Mäuseabwehr in die Steckdose gesteckt. Der Ton, der dadurch ausgesendet wird, soll Mäusen so gar nicht gefallen und sie zum Rückzug bewegen. Für Menschen sind die Schallwellen nicht hörbar, so dass die Wohnqualität dadurch nicht beeinträchtigt wird. Ultraschallgeräte müssen zwar – um Mäuse dauerhaft zu vertreiben – Tag und Nacht eingeschaltet bleiben, verbrauchen aber nur wenig Strom.

#VorschauProduktBewertungPreis
1 FITFORT Pest Repeller Mäuse Ultraschall -... FITFORT Pest Repeller Mäuse Ultraschall -... Aktuell keine Bewertungen 25,99 EUR 19,99 EUR
2 ISOTRONIC Mäuseabwehr Ultraschall Ratten- und... ISOTRONIC Mäuseabwehr Ultraschall Ratten- und... 26,95 EUR
3 Nitoer 2019 Version, Bienenfalle, Anti-Fliegen, Gerät... Nitoer 2019 Version, Bienenfalle, Anti-Fliegen, Gerät... Aktuell keine Bewertungen 24,90 EUR

Wem die Anwendung der oben genannten Hausmittel zu umständlich ist, der sollte zu aller erst versuchen, die Mäuse mit Ultraschall zu vertreiben. Für die Mäuse ist es übrigens auch die schonendste Methode, denn sie können „gesund und munter“ das Haus verlassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.