Badewanne reinigen – diese Hausmittel funktionieren

Badewanne putzen
© Andy Dean - Fotolia.com

Wer seine Badewanne reinigen möchte, greift aus ökologischer Sicht besser zu Hausmitteln. Welche das sind und wie sie angewendet werden, verrät unser Ratgeber.

Es gibt nichts Schöneres, als ein entspannendes Wannenbad. Doch der Spaß wird schnell getrübt, wenn die Badewanne unsauber geworden ist und hartnäckige Verkrustungen nicht nur davon zeugen, dass die Wanne in die Jahre gekommen ist, sondern auch darauf hinweisen, dass Sie es mit der Pflege nicht so genau genommen haben. Hautfett und Badezusätze hinterlassen einen unappetitlichen Film. Im Folgenden geben wir Tipps für eine gründliche Reinigung der Badewanne, nennen bewährte Hausmittel und kaufbare Reinigungsmittel, denen Sie vertrauen können.

Ablagerungen und Verfärbungen auf der Badewanne

Wird die Badewanne nicht regelmäßig gereinigt, entstehen mit der Zeit verschiedene Ablagerungen, die einen hartnäckigen Film bilden, der die Reinigung meist zu einer schweißtreibenden Angelegenheit macht und herkömmliche Reiniger versagen lässt. Erscheint die vormals weiße Wanne glanzlos und gelblich, kann dies verschiedene Ursachen haben:

  • Hautfett
  • Seifenreste
  • Kalk
  • Badezusätze
  • Haarfärbemittel

Um eine zielgerichtete Reinigung durchführen zu können, gilt es zunächst, das Material der Badewanne herauszufinden. Die einzelnen Materialien stellen hinsichtlich der Reinigung unterschiedliche Ansprüche.

Badewanne reinigen – 4 Materialien

Ob eine Badewanne aus Kunststoff oder Emaille besteht, lässt sich recht schnell herausfinden. Lediglich Emaille Badewannen sprechen auf einen Magneten an. Eine Acrylwanne ist empfindlicher gegen Kratzer und fühlt sich wärmer an als zum Beispiel eine Badewanne aus Stahl.

❶ Badewanne aus Acryl richtig reinigen

Acrylwannen sollten unmittelbar nach dem Bad mit heißem Wasser ausgespült und mit einem weichen Tuch trocken gerieben werden. Da dies häufig vernachlässigt wird, bleibt mit der Zeit ein Schmutzfilm nicht aus.

Leichte Ablagerungen lassen sich mit den Schalen von Zitrusfrüchten sehr gut entfernen. Hartnäckige Schmutzränder verschwinden mit Schmierseife, Bullrich-Salz oder einem milden Geschirrspülmittel. Von aggressiveren Reinigungsmethoden sollte Abstand genommen werden. Sonst hinterlassen Scheuermilch und Schwämme schnell unschöne Kratzer.

❷ Emaille Badewanne richtig reinigen

Badewannen aus Emaille vertragen einen etwas robusteren Umgang. Sie können mit Allesreiniger gegen Ablagerungen vorgehen oder spezielle Schleifpasten verwenden. Gegen Rost kann Essig hilfreich sein. Von stark säurehaltigen Reinigern und kratzigen Schwämmen sollten Sie Abstand nehmen.

❸ Badewannen aus Verbundwerkstoffen richtig reinigen

Seit geraumer Zeit sind Badewannen aus Verbundwerkstoffen im Handel. Dabei handelt es sich um Verbindungen auf der Basis von Kunstharz oder Acryl, welche mit Mineralien verbunden werden.

Folgende Werkstoffe sind geläufig:

White TecPolyesterharz und Quarz
QuarylAcryl und Quarzsand
CeramiluxPolyesterharz, Kalziumkarbonate, Aluminiumhydrate
Resin StonePolyesterharz, Dolomit
DuralightAcryl, Aluminiumtrihydrat

Häufig wird von Mineralguss Badewannen gesprochen. Es handelt sich um sehr feste und pflegeleichte Materialien, welche Acryl ähneln. Daher werden diese Badewannen auch ähnlich gereinigt wie die bereits beschriebene Acrylwanne.

❹ Badewanne aus Naturstein richtig reinigen

Wer sich etwas Luxus für sein Badezimmer wünscht, wird vielleicht auf Badewannen aus Marmor oder Onyx zurückgreifen. Es handelt sich um preisintensive Unikate. Die Vorteile von Naturstein liegen in seiner Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischer Beanspruchung und der sehr guten Wärmeleitfähigkeit.

Die Reinigung kann mit allen für Naturstein geeigneten Reinigern vorgenommen werden. Säurehaltige Reiniger sind nicht für Natursteinbadewannen geeignet.

Reinigungstipps im Überblick

Badewannen-ArtReinigungstippsHände weg von...
Acryl Badewanneweicher Lappen
mildes Spülmittel
Essig
Zitrone
kratziger Schwamm
Reiniger mit Scheuerpartikeln
Kalkentferner
Emaille Badewanne und
Kunststoff Badewanne
flüssige Putzmittel
Seifenlösung
weiches Tuch
scheuernde Putzmittel
säurehaltige Reinigungsmittel
Naturstein Badewannefür Naturstein geeignete Reiniger Kalkentferner
säurehealtige Reinigungsmittel

Badewanne reinigen – die besten Hausmittel

Mit zahlreichen einfachen Hausmitteln lässt sich die Badewanne schonend und effektiv reinigen. Ein weiterer Vorteil: Die benötigten „Zutaten“ lassen sich in jedem Haushalt finden.

❶ Badewanne putzen mit Waschpulver

Waschpulver kann vielseitig eingesetzt werden und bei hartnäckigen Verschmutzungen aggressive chemische Reiniger ersetzen.

  1. Das Waschpulver wird direkt in die Wanne gestreut. Wasser wird zunächst nicht zugegeben.
  2. Mit einem feuchten Tuch lässt sich das Pulver in der gesamten Wanne verreiben.
  3. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann mit Wasser nachgespült werden.

» Tipp: Für das Verreiben des Waschmittels sollten nur weiche Lappen und Schwämme verwendet werden, da ansonsten Kratzer entstehen können.

❷ Badewanne reinigen mit Backpulver

Backpulver besitzt hervorragende Reinigungseigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Sie sollten sich einen gewissen Vorrat zulegen, um die komplette Badewanne reinigen zu können.

  1. Verteilen Sie reichlich von den kleinen Tütchen in der angefeuchteten Badewanne.
  2. Das Backpulver sollte mehrere Stunden oder am besten über Nacht einwirken.
  3. Anschließend wird die Wanne gründlich mit Wasser ausgespült.

» Tipp: Sollte zugleich der Abfluss verstopft sein, hilft Backpulver in Verbindung mit Essig, was direkt in den Abfluss gegeben wird. Auch Rostflecken im Abfluss verschwinden auf diese Weise.

❸ Badewanne reinigen mit Zitrone

Leichte Verfärbungen, die sich mit einem milden Spülmittel nicht entfernen lassen, können mit einer halbierten Zitrone bearbeitet werden. Diese Methode eignet sich auch für die weniger robusten Acryl- und Kunststoffwannen.

  1. Halbieren Sie eine frische Zitrone.
  2. Reiben Sie nun mit der „saftigen“ Seite der Zitrone über alle Ablagerungen.
  3. Spülen Sie mit Wasser nach und entfernen Sie die Überreste der Ablagerungen mit einem weichen Tuch.

❹ Badewanne putzen mit Buttermilch

Buttermilch ist ein bewährtes Hausmittel, wenn die Badewanne mit den Jahren ihren Glanz verloren hat.

  1. Als erstes wird die Buttermilch in die Wanne gegeben und diese dann komplett damit eingerieben.
  2. Nachdem die Buttermilch etwa eine Stunde einwirken konnte, wird die Wanne gründlich mit Wasser ausgespült.
  3. Zum Schluss wird die Badewanne mit einem weichen Tuch trocken gerieben.

» Tipp: Ist der alte Glanz nach einmaliger Anwendung nicht zurückgekehrt, wiederholen Sie die Prozedur.

Badewanne putzen mit Badreiniger

Im Handel gibt es zahlreiche Badewannenreiniger, allerdings gibt es hier teils große Unterschiede in Preis und Qualität. Handelsübliche Badreiniger besitzen eine reinigende und desinfizierende Wirkung.

Meist ist auf den Verpackungen angegeben, für welche Materialien die einzelnen Produkte geeignet sind. Für die Grundreinigung des kompletten Badezimmers eignen sich sogenannte Multizweckreiniger. Zeigt die Badewanne bereits starke Verschmutzungen, sollte zu Spezialreinigern gegriffen werden.

Unterschiede gibt es auch bei den Inhaltsstoffen. Natürliche Reiniger kommen ohne Chemikalien aus und zeigen ebenfalls Wirkung. Auf den Etiketten sollten die Inhaltsstoffe genau angegeben sein und sich auch Hinweise auf eine mögliche Gesundheitsgefährdung der Inhaltsstoffe finden lassen.

Badreiniger – Günstige Eigenmarke wird Testsieger

Bei den klassischen Badreinigern wurde der Power Reiniger der Edeka-Eigenmarke „Gut & Günstig“ Testsieger bei der Stiftung Warentest. Weiterhin empfehlenswert sind folgende Produkte:

  • Lidl: W5 Power Cleaner Maxx Power – Testurteil GUT (1,8)
  • Netto Marken-Discount: Priva Power Reiniger – Testurteil GUT (1,8)
  • Antikal – Testurteil GUT (1,9)
  • Bref Power Kalk & Schmutz – Testurteil GUT (1,9)

Als ausreichend hat die Stiftung Warentest Badreiniger der Marken Viss, Frosch und Biff eingestuft. Der große Verlierer im Test ist Meister Propper, welcher lediglich die Gesamtnote 4,4 erhielt.

Bei der Wahl eines effektiven Badewannenreinigers muss nicht tief in die Tasche gegriffen werden. Die Produkte der Eigenmarken der Discounter erreichen beinahe durchweg positive Ergebnisse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.