Sorbet aus gefrorenen Früchten: Schnelles Rezept für Schleckermäuler

Sorbet aus gefrorenen Früchten
Leckeres Brombeer-Sorbet - © emmi / stock.adobe.com

Sorbets sind überaus lecker und auch bei einer bestehenden Laktoseintoleranz gut verträglich. Dabei lässt es sich noch sehr schnell zubereiten.

Eis ist nicht gleich Eis! Schauen Sie sich einmal im Kühlregal um, werden Sie verschiedene Sorten finden. Angefangen beim Wassereis über Milcheis bis hin zum Sorbet reicht die Palette. Dabei unterscheidet sich das Sorbet ganz entscheidend von den übrigen Eissorten. Denn dieses muss laut Richtlinien mindestens einen Fruchtanteil von 25 Prozent vorweisen. Eine Ausnahme bilden hierbei Zitrusfrüchte, deren Anteil nur bei 15 Prozent liegen muss. Zudem wird dem Sorbet nur wenig oder sogar überhaupt kein Zucker zugesetzt. Damit ist das Sorbet im Gegensatz zu anderen Eissorten fettärmer, besitzt weniger Kalorien und ist zudem auch noch laktosefrei.

Tipp: Kommt Ihr Rezept nicht ohne Zucker aus, können Sie auch auf einen Zuckerersatz zurückgreifen und so noch einmal Kalorien einsparen.

Sorbets sind sehr lecker, erfordern in der Herstellung aber normalerweise etwas an Geduld. Denn im Normalfall entstehen sie aus einer fruchtigen Grundmasse durch einen langen Kühlprozess und mehrmaliges Umrühren. Deutlich schneller können Sie ein Sorbet zaubern, wenn Sie anstelle von frischem Obst gefrorene Früchte verwenden. Ich Zeige Ihnen, wie Sie auf diese Weise in Windeseile ein leckeres Beeren-Sorbet zaubern.

Rezept für Beeren-Sorbet

Das Beeren-Sorbet ist süß und dennoch leicht säuerlich. Damit ist eine ideale Leckerei für heiße Sommertage.

Folgende Zutaten benötigen Sie hierfür:

  • 250 Gramm rote, gemischte Tiefkühlbeeren
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • 80 Gramm Staub- oder Puderzucker

Für die Verarbeitung der Zutaten benötigen Sie einen Mixer oder einen Pürierstab. Beides erhalten Sie meist schon recht günstig im Handel als Sets:

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Bosch Handrührer MFQ3540, Handrührgerät, 2... Bosch Handrührer MFQ3540, Handrührgerät, 2... Aktuell keine Bewertungen 59,99 EUR 37,61 EUR
2 Braun MultiMix 3 HM 3135 Handmixer – Handrührgerät... Braun MultiMix 3 HM 3135 Handmixer – Handrührgerät... Aktuell keine Bewertungen 54,14 EUR 43,13 EUR
3 Bosch Handrührer Styline MFQ4075DE, 2 Rührbesen, 2... Bosch Handrührer Styline MFQ4075DE, 2 Rührbesen, 2... Aktuell keine Bewertungen 57,95 EUR
Dank der einfachen Zubereitung steht das Sorbet innerhalb kürzester Zeit auf dem Tisch:

  • Schritt 1:
    Geben Sie die gefrorene Beerenmischung in ein hohes Gefäß oder in einen Mixer.
  • Schritt 2:
    Füllen Sie das Gefäß mit Zitronensaft und Zucker auf.
  • Schritt 3:
    Verwenden Sie einen Mixer oder auch einen Pürierstab, um die Mischung schnell zu einer gebundenen Masse zu verarbeiten.

Tipp: Ein „richtiges“ Sorbet wird komplett ohne Milchprodukte hergestellt. Mit etwas Sahne serviert schmeckt es aber trotzdem ganz wunderbar.

Abwandlung: Himbeer-Sorbet mit Quark

Ihnen sagt ein normales Sorbet nicht zu? Dann können Sie das „richtige“ Sorbet auch leicht abwandeln und ihm mit Quark einen mild-cremigen Geschmack verleihen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Hirmbeer-Sorbet mit Quark?

Hierfür benötigen Sie die folgende Zutaten:

  • 33 Gramm Tiefkühlhimbeeren
  • 500 Gramm Quark
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Zucker nach Wunsch

Auch bei diesem Rezept ist die Zubereitung äußerst unkompliziert und schnell erledigt:

  • Schritt 1:
    Geben Sie alle Zutaten in ein hohes Gefäß und vermischen Sie sie.
  • Schritt 2:
    Pürieren Sie alle Zutaten so lange im Mixer oder mit dem Pürierstab, bis eine gebundene Masse entstanden ist.

Tipp: Auch dieses Sorbe ist herrlich erfrischend, aber eben kein richtiges Sorbet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.