Fruchtchips selber machen – Schritt für Schritt erklärt

Fruchtchips
© vimart / stock.adobe.com

Sie lieben Chips und suchen nach einer Alternative zu den ungesunden Produkten aus dem Handel? Probieren Sie doch einfach mal mit selbstgemachten Fruchtchips.

% Rabatt-Wahnsinn am Black Friday:
Nur noch bis Mitternacht! Hier klicken...

Ähnlich wie Gemüsechips lassen sich zuhause auch Fruchtchips im Handumdrehen selbst herstellen. Der süße Knuspersnack ist eine gesunde Alternative zu Süßigkeiten und im Vergleich hierzu relativ kalorienarm. Zudem sind die Früchte nach dem Dörren auch deutlich länger haltbar. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Herstellung der Fruchtchips.

Selbstgemachte Fruchtchips aus dem Ofen oder aus dem Dörrautomat

Früher wurden die Früchte zur Herstellung von Fruchtchips in feine Scheiben geschnitten und auf dem Dachboden über einen längeren Zeitraum getrocknet. Heutzutage nutzt man für die Herstellung von Fruchtchips entweder den Ofen oder ein Dörrgerät. Bei der Ofenherstellung ist hierbei darauf zu achten, den Ofen immer einen Spalt offen zu lassen, um eine gute Luftzirkulation zu garantieren. Auch muss man auf eine moderate Hitzezufuhr achten, damit die Früchte am Ende nicht verbrennen.

Etwas unkomplizierter funktioniert die Herstellung von Fruchtchips mit dem Dörrgerät. Es ist darauf ausgelegt, die Früchte schonend zu dörren. Allerdings benötigt die Herstellung hier mit 2 bis 24 Stunden etwas länger als im Ofen. Die Früchte werden für den Dörrapparat ganz herkömmlich durch das Schneiden in Scheiben vorbereitet. Danach legt man die Fruchtstücke einfach auf den unterschiedlichen Etagen des Dörrgeräts aus und schaltet das Gerät ein. Gute Geräte besitzen wie ein Ofen verschiedene Temperatureinstellungen. Durch die schonende Trocknung reicht für gewöhnlich aber auch ein günstigeres Modell wie der Dörrautomat von COSTWAY aus, um leckere Fruchtchips zuzubereiten.

❍ Apfelchips mit Zimt

Apfelchips
© klio_l / stock.adobe.com

Der Klassiker unter den Fruchtchips sind Apfelringe. Sie schmecken besonders gut mit Zimt und sind nicht nur zu Weihnachten ein leckerer Snack für Zwischendurch.

Zutaten:

  • 2 Äpfel
  • etwas Zimtpulver
  • etwas brauner Rohrzucker

Zubereitung:

Schritt 1: Äpfel in Scheiben schneiden

Waschen Sie die Äpfel und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Alternativ kann ein Hobel verwendet werden, der für gleichmäßigere Apfelscheiben sorgt.

Schritt 2: Apfelscheiben mit Zimt und Zucker bestreuen

Als nächstes werden die Apfelscheiben auf einem mit Backpapier bestückten Ofenrost oder im Dörrofen ausgelegt und mit etwas Zimt und braunem Zucker bestreut.

Schritt 3: Apfelscheiben trocknen

Die Backzeit für die Apfelchips im Ofen beträgt 60 Minuten bei ca. 100 °C Ofentemperatur. Im Dörrautomat reichen Temperaturen zwischen 50 °C und 60 °C aus. Die Dörrzeit liegt etwa bei 2,5 Stunden.

❍ Süße Erdbeerchips

Erdbeerchips
© martina87 / stock.adobe.com

Erdbeeren stecken voller Vitamine und sind zudem auch sehr süß. Sie sind daher wunderbar als süße Nascherei geeignet. Für einen extra Knusperfaktor sorgen dabei Erdbeerchips.

Zutaten:

  • 250 g Erdbeeren
  • 10 g Puderzucker

Zubereitung:

Schritt 1: Erdbeeren in Scheiben schneiden

Die Erdbeeren zunächst waschen und vom Strunk befreien. Im Anschluss die Früchte mit einem scharfen Messer zu gleichmäßigen Scheiben schneiden. Die Erdbeerscheiben sollten allerdings nicht zu dünn sein, da sie sonst leicht ankleben. Ideal ist eine Scheibendicke von ca. 5 mm.

Schritt 2: Erdbeerscheiben mit Puderzucker bestreuen

Legen Sie die Erdbeerscheiben auf dem Backpapier bzw. im Dörrgerät aus und bestreuen Sie die Scheiben mit Puderzucker.

Schritt 3: Erdbeerscheiben trocknen

Im vorgeheizten Backofen beträgt die Backzeit für Erdbeerchips bei 60 °C etwa 4 bis 5 Stunden. Im Dörrofen sind es mit 7 bis 8 Stunden etwas mehr.

❍ Fruchtige Mangochips

Mangochips
© HandmadePictures / stock.adobe.com

Besonders gut werden im Dörrgerät auch exotische Fruchtchips wie zum Beispiel Mangochips. Die Südfrüchte sind im Ofen schnell dahin und werden deshalb besser sehr lange unter moderater Hitzezufuhr gedörrt. Diese Fruchtchips benötigen eine etwas längere Dörrzeit und müssen bei 70 °C für etwa 22 bis 25 Stunden im Dörrautomat bleiben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.